40.000
  • Startseite
  • » 293 000 Menschen auf finanzielle Hilfe angewiesen
  • 293 000 Menschen auf finanzielle Hilfe angewiesen

    Bad Ems (dpa/lrs). Rund 293 000 Menschen in Rheinland-Pfalz waren Ende 2007 auf finanzielle Hilfen des Staates angewiesen. Dies entsprach 7,2 Prozent der rheinland-pfälzischen Bevölkerung, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Bad Ems mit. Im Vergleich mit anderen Bundesländern wies Rheinland-Pfalz damit nach Bayern (5 Prozent) und Baden-Württemberg (5,4) die drittniedrigste Quote auf. Deutschlandweit konnten 9,8 Prozent - also etwa jeder Zehnte - den Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten, hieß es. In Rheinland-Pfalz erhielt der weitaus größte Teil mit etwa 250 000 Empfängern sogenannte Hartz-IV-Leistungen.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Blumen für alle aus städtischen Beeten - gute Idee?

    Mainz macht es vor: Kurz bevor die städtischen Gärtner neu pflanzen, können die Bürger aus bestimmten Beeten die alten Blumen ausbuddeln und mitnehmen. Wie finden Sie das? Würden Sie auch gerne buddeln?

    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 14°C
    Sonntag

    8°C - 20°C
    Montag

    6°C - 14°C
    Dienstag

    7°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!