40.000
  • Startseite
  • » 20 Tote bei zwei Massakern in Mexiko
  • 20 Tote bei zwei Massakern in Mexiko

    Mexiko-Stadt (dpa). Bei zwei Massakern sind am Wochenende in Mexiko insgesamt 20 Menschen ermordet worden. In der Stadt Ciudad Juárez, der Stadt mit den meisten Morden weltweit, eröffneten Killer am Sonntag das Feuer auf feiernde Jugendliche. Insgesamt 13 junge Leute starben, 17 weitere wurden verletzt. Bei den Opfern handelt es sich um Mitglieder eines Fußballclubs. Erst gestern waren zehn Menschen an verschiedenen Punkten der Stadt erschossen worden. Ciudad Juárez ist ein Durchgangsort für Drogen in die US-Stadt El Paso.

    Mexiko-Stadt (dpa) - Bei zwei Massakern sind am Wochenende in Mexiko insgesamt 20 Menschen ermordet worden. In der Stadt Ciudad Juárez, der Stadt mit den meisten Morden weltweit, eröffneten Killer am Sonntag das Feuer auf feiernde Jugendliche. Insgesamt 13 junge Leute starben, 17 weitere wurden verletzt. Bei den Opfern handelt es sich um Mitglieder eines Fußballclubs. Erst gestern waren zehn Menschen an verschiedenen Punkten der Stadt erschossen worden. Ciudad Juárez ist ein Durchgangsort für Drogen in die US-Stadt El Paso.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!