40.000
  • Startseite
  • » 0:2 in Zweibrücken: EGC Wirges schenkt Spiel beim Favoriten leichtfertig her
  • Aus unserem Archiv

    0:2 in Zweibrücken: EGC Wirges schenkt Spiel beim Favoriten leichtfertig her

    Kein Teaser vorhanden

    "Zweibrücken war die bessere Mannschaft, darüber muss man nicht reden", sagte Ruthenbeck. "Aber wir haben die Partie definitiv zu einfach hergeschenkt." Zwei Tore aus dem Nichts, dazu ein Wirgeser Team, das vor dem Gehäuse von Keeper Thorsten Hodel blass bleibt - "wenn man das alles zusammennimmt, dann verliert man eben 0:2", so Ruthenbeck.

    Vielleicht war es der frühe Rückstand, der den abstiegsbedrohten Gästen aus dem Westerwald das Leben besonders schwer gemacht hat. Aus 30 Metern zog Zweibrückens Heiko Brunck in der elften Minute ab - und erwischte EGC-Schlussmann Agim Dushica mit seinem mutigen Versuch aus der Distanz eiskalt. Der Flatterball schlug links unten ein. Die Frage, ob Dushica hätte parieren können oder müssen, beantwortete Ruthenbeck vielsagend so: "Er hätte ihn halten dürfen."

    Was folgte, waren weitere 20 Minuten Zweibrückener Dominanz. "In der ersten halben Stunde war uns der Gegner überlegen", fand der Wirgeser Trainer, der in der letzten Viertelstunde vor der Pause aber sein Team im Vorteil sah. Labinot Prenku und Christian Meinert scheiterten im Doppelpack (30.), fünf Minuten später verfehlte Lukas Haubrich knapp das Ziel. Nach dem Wechsel blieben die Wirgeser am Drücker, schafften es, die Gastgeber zu neutralisieren. Doch was gefällig aussah, war umso harmloser, je näher es an den Strafraum des SVN Zweibrücken ging. Nur einmal lag der Ausgleich in der Luft, als Yannik Finkenbusch im Strafraum zu Fall gebracht wurde, Schiedsrichter Vincent Becker aber keine Notwendigkeit sah, die Pfeife zu benutzen.

    Folge des wenig zwingenden Auftritts: Nach einem Konter über die rechte Angriffsseite scheiterte Jochen Ellermann mit seinem Kopfball zunächst zwar an Agim Dushica, nach dessen Abwehr war Zweibrückens Angreifer aber sofort wieder hellwach und besorgte im Nachsetzen das zweite Tor (70.). Das war die Vorentscheidung in diesem Oberligaspiel.

    "Danach hat uns Zweibrücken laufen lassen", sagte Ruthenbeck. "Wir haben im Spiel nach vorne aber zu viele Fehler gemacht, um noch mal ranzukommen." So blieben am Ende keine Punkte, sondern allein der Ärger und die Enttäuschung über eine vertane Chancen im Kampf gegen den Abstieg.

    Von unserem Redakteur Marco Rosbach

    Spvgg EGC Wirges: Dushica - Hannappel (72. Dervishay), Braun, Kneuper, Meinert - Stalph, Prenku, Haubrich, Finkenbusch (81. Freisberg) - Peters (75. Bohm), Pineker.

    Schiedsrichter: Vincent Becker (Kleinblittersdorf).

    Zuschauer: 110.

    Tore: 1:0 Heiko Brunck (11.), 2:0 Jochen Ellermann (70.).

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!