40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Wintersport
  • » Skicrosser Fiala für Olympia qualifiziert
  • Skicrosser Fiala für Olympia qualifiziert

    Alpe d'Huez (dpa). Der frühere alpine Skirennfahrer Martin Fiala hat als fünfter deutscher Skicrosser die nationale Qualifikationsnorm für die Olympischen Winterspiele in Vancouver erfüllt.

    Beim Weltcup im französischen Alpe d'Huez wurden wegen starken Schneefalls zwar die für den 13. Januar geplanten Finals abgesagt. Da aber die Qualifikation als offizielles Endergebnis gewertet wurde, zählt Fialas dabei erreichter 14. Rang als zweite Top-16-Platzierung der Saison. «Eine Hand voll Olympia-Starter ist mehr als ich mir noch vor einem Monat erhofft hatte», sagte der Sportliche Leiter der Skicross-Sparte im Deutschen Skiverband (DSV), Heli Herdt.

    Zweitbester DSV-Fahrer hinter dem 41-Jährigen Fiala vom SC Obermaiselstein war auf Rang 19 Simon Stickl (Bad Wiessee), der Anfang des Monats den ersten deutschen Weltcup-Sieg gefeiert hatte. Als Sieger wurde der Kanadier Christopher Delbosco gewertet. Die übrigen deutschen Teilnehmer kamen nicht unter die besten 30.

    Im Damen-Wettbewerb waren die beiden bereits für Vancouver qualifizierten Anna Wörner (Partenkirchen) und Julia Manhard (Pfronten) auf den Plätzen acht und neun die besten Deutschen. Sarah Reisinger (Lindenberg) wurde als 22., Christina Manhard (Pfronten) als 26. gewertet. In Kelsey Serwa ging auch hier der Sieg an eine Athletin aus dem Team von Olympia-Gastgeber Kanada.

    Die nationalen Qualifikations-Kriterien hat neben Stickl, Anna Wörner, Julia Manhard und jetzt Fiala noch Heidi Zacher erfüllt.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige