40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Wintersport
  • » Skicross in Vancouver erstmals olympisch
  • Skicross in Vancouver erstmals olympisch

    München (dpa). In Vancouver wird erstmals bei Olympischen Winterspielen um Medaillen im Skicross gekämpft. Rund fünf Wochen vor der Eröffnungsfeier glückte dem Deutschen Skiverband (DSV) durch Simon Stickl der erste Weltcup-Sieg in der jungen Sportart.

    Skicross ist eine Disziplin, die vielseitige skifahrerische Fähigkeiten erfordert. Auf einem mit Sprüngen, Wellen und Kurven, aus Schnee gebauten Kurs starten je vier Skifahrer gleichzeitig. Gewertet wird im K.o.-System, die beiden Erstplatzierten erreichen die nächste Runde. 32 Herren und 16 Damen treten im K.o.-Finale an, nach 24 Rennen stehen die Sieger fest. Herren und Damen fahren auf derselben Strecke.

    «Der Kampf Mann gegen Mann oder die Sprünge sind einfach spektakulär. Und im Ziel sieht jeder Zuschauer, wer weiter kommt», sagte Stickl. Anna Wörner, die in Oberndorf/St. Johann in Tirol als Vierte das Olympia-Ticket löste, sieht den Reiz in der «puren Action». «Zu viert hinunter fahren, Wellen, Sprünge, darauf zu reagieren und zu schauen, was der Gegner macht», schilderte Wörner.

    Mit dem Ziel, in Vancouver in die Nähe der Medaillen zu fahren, nahm der DSV die Sportart vor über zwei Jahren in seiner Leistungssportsparte auf. Sie ist dem Bereich Alpin unter Führung des Sportdirektors Wolfgang Maier zugeordnet. Sportlicher Leiter für Skicross ist Heli Herdt. Größter Erfolg war die Bronzemedaille von Alexandra Grauvogl (Bad Wiessee) bei der WM 2007.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige