40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Wintersport
  • » Savchenko/Szolkowy Zweite im Kurzprogramm
  • Aus unserem Archiv

    QuebecSavchenko/Szolkowy Zweite im Kurzprogramm

    Die Eiskunstlauf-Weltmeister Aljona Savchenko/Robin Szolkowy liegen beim Grand Prix-Finale in Kanada nach dem Kurzprogramm vorerst auf Platz zwei. In Führung ging das russische Paar Tatjana Wolossoshar/Maxim Trankow.

    Gut platziert
    Aljona Savchenko (l) und Robin Szolkowy liegen beim Grand Prix-Finale nach dem Kurzprogramm auf Platz zwei.
    Foto: Peter Schneider - DPA

    Savchenko stolperte in Quebec beim zu hohen Wurfflip, während die Konkurrenten keinen groben Fehler machten. «Der Wurfflip war schon zu perfekt. Er war extrem hoch, und ich bin froh, dass Aljona stehen geblieben ist», sagte Szolkowy. «Ich war schon in der vierten Umdrehung», ergänzte Savchenko.

    Der Abstand zu den Vize-Weltmeistern aus Moskau beträgt allerdings nur 1,75 Punkte. «In der zweiten Note haben sich die Preisrichter für die Russen entschieden», kommentierte Trainer Ingo Steuer. Den dreifachen Wurf-Axel riskierten die Chemnitzer nicht, obwohl Savchenko einen guten Versuch im Morgentraining zeigte.

    Mit 69,82 Zählern erzielten Savchenko/Szolkowy eine Saisonbestleistung, ebenso wie Wolossoshar/Trankow mit 71,57 Punkten. Deutlich dahinter landeten die Olympia-Zweiten von 2006, Dan Zhang/Hao Zhang (China), mit 63,43 Punkten.

    Zuvor hatten die Eistanz-Weltmeister Meryl Davis/Charlie White (USA) den Kurztanz vor den Olympiasiegern Tessa Virtue/Scott Moir aus Kanada gewonnen. Carolina Kostner aus Italien führt nach dem Kurzprogramm der Damen; Weltmeister Patrick Chan aus Kanada liegt bei den Herren nach dem Kurzprogramm in Front, obwohl er in der Toeloop-Kombination gegen die Bande sprang und stürzte.

    Wintersport Mix
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix