40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Wintersport
  • » Savchenko/Szolkowy: Jubelsprünge nach Finalsieg
  • Aus unserem Archiv

    QuebecSavchenko/Szolkowy: Jubelsprünge nach Finalsieg

    Spannung pur bis zur letzten Sekunde: Die Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy haben in Quebec ihr drittes Grand-Prix-Finale mit einem hauchdünnen Vorsprung gewonnen.

    Sieg
    Aljona Savchenko (l) und Robin Szolkowy gewannen ihr drittes Grand Prix-Finale.
    Foto: Patrick Seeger - DPA

    Trainer Ingo Steuer machte Luftsprünge und haute mit der Faust auf die Bande, die 27 Jahre alte Läuferin fiel ihrem fünf Jahre älteren Partner nach der exzellent vorgetragenen Kür «Pina» vor Freude um den Hals. Ein Preisrichter zog für die künstlerischen Komponenten die 10,0 - früher war das die legendäre 6,0.

    Nach ihrem Programm und der Saisonbestleistung von 212,26 Punkten war ihr Erfolg aber noch nicht perfekt, denn die Russen Tatjana Wolossoschar/Maxim Trankow liefen nach einem minimalen Vorsprung aus dem Kurzprogramm als Letzte. Das Trio aus Sachsen verfolgte den Vortrag zur Musik des Ballettfilmes «Black Swan» der großen Rivalen am Fernseher in den Katakomben des Pavillon de la Jeunesse. «Es war sehr knapp, es hätte auch anders ausgehen können», gab der sichtlich gelöste Szolkowy nach dem einwandfreien Programm der Konkurrenten zu. Doch das Kopf-an-Kopf-Rennen ging mit 0,18 Zählern Vorsprung für die Chemnitzer aus. Den Ausschlag gab die hohe technische Wertung. Savchenko/Szolkowy leisteten sich bei den Höchstschwierigkeiten keinen Wackler: die Sprungfolge aus zwei dreifachen Toeloops gelang ebenso wie die dreifachen Würfe und schwierigen Hebungen - und der Doppel-Axel war perfekt. Auch ein vermeintlich lockerer Schnürsenkel brachte die gebürtige Ukrainerin Savchenko nicht aus dem Konzept.

    «Nach dem Kurzprogramm war klar, dass alles möglich ist. Es ist schön, dass es mit dem Sieg geklappt hat», sagte Szolkowy. «Es ist ein sehr schöner Jahresabschluss und ein besonderer Sieg, weil der Abstand so knapp und es so spannend war», betonte Steuer. «Ich freue mich über die gute Leistung.»

    Die moderne Interpretation des Paarlaufens setzte sich gegen die klassische durch. Doch das Urteil der Jury war so knapp, dass es bei der EM im Januar in Sheffield und bei der WM im März in Nizza auch anders ausgehen kann. Angesichts der starken Russen ist nicht damit zu rechnen, dass Savchenko/Szolkowy wie im vergangenen Winter alle großen Wettbewerbe gewinnen.

    «Die starke Konkurrenz gibt noch mehr Motivation», sagte Savchenko. Klar scheint aber, dass die Läufer hinter den zwei Spitzenpaaren abgehängt sind: Fast 25 Punkte schlechter bewertet wurden die Dritten Yuko Kawaguti/Alexander Smirnow (Russland).

    Bei den Damen gewann die Wahl-Oberstdorferin Carolina Kostner (Italien) mit ihrem Trainer Michael Huth, der kanadische Herren-Weltmeister Patrick Chan setzte sich als Lokalmatador durch.

    Wintersport Mix
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige