40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Wintersport
  • » Olympiasiegerin Wüst dominiert ­ Groenewold-Aus
  • Olympiasiegerin Wüst dominiert ­ Groenewold-Aus

    Heerenveen (dpa). Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Ireen Wüst hat die Damen-Rennen bei der niederländischen Olympia-Qualifikation in Heerenveen dominiert.

    Im zweiten Rennen gab es den zweiten Sieg und damit den zweiten Olympia-Startplatz für die 23- jährige 3000-Meter-Olympiasiegerin von Turin. Auf ihrer Gold-Strecke distanzierte Wüst in 4:06,80 Minuten die Konkurrenz.

    Am Vortag hatte Wüst bereits die 1500-Meter­Entscheidung gewonnen. Zu einem Desaster wurde das 3000-Meter-Rennen für Einzelstrecken- Weltmeisterin Renate Groenewold. Die zweifache 3000-Meter- Silbermedaillengewinnerin belegte in 4:16,07 Minuten abgeschlagen Platz neun und verpasste deutlich das Vancouver-Ticket.

    Zu den prominenten Verliererinnen zählte als Sechste (4:12,02) auch die ehemalige Mehrkampf-Weltmeisterin Paulien van Deutekom. Durch das schlechte Abschneiden der vorqualifizierten Oranje-Damen stehen die Niederlande vor einem Problem bei der Besetzung der Damenmannschaft für die Team-Verfolgung. Vom Stammteam hat sich bisher nur Wüst qualifiziert.

    Bei den Herren fügten sich über 1000 Meter Stefan Groothuis (1:08,50 Minuten) und Simon Kuipers (1:08,52) in die Reihe der Medaillen-Kandidaten. Groothuis verpasste den Bahnrekord von Olympiasieger Shani Davis (USA) nur um elf Hundertstelsekunden (1:08,39). Ex-Europameister Mark Tuitert (1:09,32) eroberte den dritten niederländischen 1000-Meter-Startplatz.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige