40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Wintersport
  • » Nach Sturz: Platz vier für Shorttracker Seifert
  • Aus unserem Archiv

    KearnsNach Sturz: Platz vier für Shorttracker Seifert

    Die deutschen Shorttracker sind in Kearns mit zwei vierten Plätzen die neue Weltcup-Saison gestartet. Einen Tag, nachdem der Dresdner Paul Herrmann im 1500-Meter-Finale auf Platz vier gelaufen war, wiederholte sein Vereinskollege Robert Seifert diese Leistung über 500 Meter.

    Vierter
    Robert Seifert (r) verpasste durch einen Sturz den möglichen Sieg.
    Foto: Thomas Eisenhuth - DPA

    Seifert war sogar auf dem Weg zu mehr: Als er im A-Finale nach halber Distanz stürzte, lag er in Führung. «Zuvor waren meine und Charles Hamelins Schlittschuhe aneinandergeraten. Das hat meine linke Kufe lädiert», sagte er. Zuvor hatte Seifert seine vier Läufe von der Qualifikation bis zum Halbfinale als Sieger beendet.

    Das gute deutsche Abschneiden in den USA komplettierten Paul Herrmann und Bianca Walter. Herrmann erreichte im zweiten 1500-m-Wettbewerb das B-Finale und lief dort auf Platz drei, wurde also insgesamt Zehnter. Walter erreichte das 500-m-Viertelfinale und stürzte dort bei einem Überholmanöver.

    Erfolgreichste Nation des ersten Weltcups war Kanada mit drei Siegen. Kleine Überraschungen waren die Erfolge der Japanerin Yui Sakai über 1000 Meter und des Briten Jon Eley, der über 500 Meter Olympiasieger Hamelin aus Kanada auf Platz zwei verwies. Hamelin war dennoch der erfolgreichste Teilnehmer in Utah. Er gewann über 1500 Meter und in der Staffel.

    Wintersport Mix
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix