40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Wintersport
  • » Ex-IOC-Mitglied untersucht Bestechungsaffäre
  • Ex-IOC-Mitglied untersucht Bestechungsaffäre

    Amersfoort (dpa). Der Niederländische Olympische Sportverband NOC-NSF hat in der Bestechungs-Affäre im Eisschnelllauf bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin eine dreiköpfige Untersuchungskommission eingesetzt.

    Wie die Nachrichten-Agentur ANP berichtet, gehören zu dem Gremium das frühere IOC-Mitglied Els van Breda Vriesman, der Vorsitzende der Niederländischen Radsport-Union (KNWU), Marcel Wintels, und der Chef de Mission in Sydney 2000, Jan Loorbach. Sie wurden von der NOC-NSF-Präsidentin Erika Terpstra und dem Präsidium des Niederländischen Eislauf-Verbandes KNSB berufen.

    Vor Weihnachten hatte die polnische Läuferin Katarzyna Wojcicka öffentlich gemacht, dass ihr bei Verzicht auf einen Olympia- Startplatz über 5000 Meter 50 000 Euro geboten worden seien. Mit der Bestechung sollte der Niederländerin Gretha Smit, der Olympia-Zweiten von 2002, der Start in Turin ermöglicht werden. Sie wäre die erste Nachrückerin gewesen.

    Wojcicka hatte im niederländischen Fernsehen NOS behauptet, dass die damalige Trainerin des privaten Telfort-Teams, Ingrid Paul, das Angebot unterbreitet hätte. Paul ist inzwischen Auswahl-Trainerin in Kanada und betreut in Christine Nesbitt und Kristina Groves auch Top- Favoritinnen für die Olympischen Spiele in Vancouver. Sie bestreitet bisher die Vorwürfe.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige