40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » WM-Casting für Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen
  • Aus unserem Archiv

    LuhmühlenWM-Casting für Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen

    Gut drei Monate vor Beginn der Reit-WM in den USA wird das 34. Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen in Niedersachsen zum Casting für die deutschen Top-Reiter. Gleichzeitig ist es auch ein Härtetest für die internationale Elite.

    Unmittelbar nach dem Turnier in der Lüneburger Heide will Bundestrainer Hans Melzer sein vorläufiges Aufgebot für die Welt-Reiterspiele in Lexington/Kentucky nominieren. Neben den besten deutschen Vielseitigkeits-Reitern mit den Team-Olympiasiegern Ingrid Klimke und Andreas Dibowski testen vom 17. - 20. Juni Topstars aus aller Welt ihre WM- Form.

    Der neue Weltranglisten-Erste Dibowski, der seit seinem zweiten Platz im Mai bei der weltweit schwersten Vielseitigkeitsprüfung im englischen Badminton die große deutsche WM-Hoffnung ist, trifft in Luhmühlen auf Englands erfahrenste Vielseitigkeitsreiterin Mary King, den diesjährigen Badminton-Sieger Paul Tapner (Australien) und den Briten Oliver Townend. Von der britischen Bronze-Equipe von Hongkong tritt auch Sharon Hunt in der Lüneburger Heide an.

    Die meisten deutschen Reiter starten dagegen nicht in der schweren Hauptprüfung. Neben Klimke (Münster) und Dibowski (Egestorf) wollen sich hier nur Andreas Ostholt (Warendorf) und Anna Warnecke (Osnabrück) beweisen. Die in England lebende Ex-Europameisterin Bettina Hoy, Team-Olympiasieger Peter Thomsen (Lindewitt), Kai Rüder (Landkirchen), Dirk Schrade (Warendorf) und Simone Deitermann (Saerbeck) gehören auch zum engsten WM-Kandidatenkreis, präsentieren sich aber lediglich in der leichteren Drei-Sterne-Prüfung.

    Doppel-Olympiasieger Hinrich Romeike (Nübbel/Schleswig-Holstein) tritt gar nur in der Dressur an. Der 47-Jährige will sein lange verletztes Ausnahmepferd Marius behutsam an die WM heranführen. Erst im polnischen Strzegom eine Woche nach Luhmühlen soll Marius seinen ersten größeren Test bestehen.

    Pferdesport
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix