40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Stolz trotz Demontage: ALBA gestärkt in die Liga
  • Aus unserem Archiv

    Stolz trotz Demontage: ALBA gestärkt in die Liga

    Vitoria/Frankfurt (dpa) - Am Tag nach der bitteren Finalklatsche gegen den spanischen Topclub BC Valencia war ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi schon wieder zum Scherzen aufgelegt. «Wir haben alle Zeit der Welt, um zu telefonieren», sagte Baldi.

    Verteidigung
    Der Berliner Byars (l) versucht, Valencias Petrius den Ball abzunehmen.

    Schließlich standen ihm und den Berliner Basketball-Riesen noch mindestens 26 Stunden Busfahrt bevor, da wegen des gesperrten Luftraums eine Rückkehr mit dem Flugzeug nicht möglich war. «Wir haben am Sonntag schon das nächste schwere Spiel in Göttingen», begründete Baldi die Rückreise per Bus. Am 21. April werden die Berliner wieder an der Spree zurückerwartet.

    Müde und deprimiert, aber auch mit einer gehörigen Portion Stolz hatten die ALBA-Profis zuvor das ungewohnte Transportmittel bestiegen. «Ich denke, wenn die Enttäuschung weg ist, werden die Jungs merken, dass sie etwas ganz Tolles geleistet haben», sagte Sportdirektor Henning Harnisch am Morgen nach dem 44:67 im Finale des Eurocups. «Wir werden auf jeden Fall gestärkt aus dieser Turnier hervorgehen», fügte Baldi hinzu.

    Am späten Abend hatten die ALBA-Spieler für den Blick in die Zukunft hingegen noch keine Kraft. Erschöpft und frustriert schlichen sie vom Parkett der Fernando Buesa Arena, auf dem sie zuvor gedemütigt worden waren. Noch nie erzielte ein Team im Finale des zweitwichtigsten Europapokals weniger Punkte, die Überlegenheit der Spanier war turmhoch. «Uns hat einfach die Frische gefehlt. Wir brauchen eine gewisse Geschwindigkeit, um unser Spiel durchzuziehen. Doch dazu waren wir von Anfang an nicht in der Lage», erklärte Baldi.

    Nur ein Viertel konnte der achtmalige deutsche Meister gegen den Topfavoriten mithalten, dann verließen ihn keine 24 Stunden nach dem beeindruckenden 77:70 gegen Bilbao im Halbfinale die Kräfte. «Heute war es unmöglich zu gewinnen», meinte Julius Jenkins frustriert. «Wir haben gegen ein echtes Topteam verloren, das einfach eine Nummer zu groß für uns war», erkannte Derrick Byars neidlos an.

    Byars und Jenkins standen im Endspiel exemplarisch für die chancenlosen Berliner. Beide hatten in der Woche vor dem Final Four nicht trainieren können, bissen im Halbfinale aber auf die Zähne und schwangen sich wie das gesamte Team zu einer Topleistung auf. Im Endspiel konnten die beiden Amerikaner dann aber nicht mehr zulegen und erlebten so einen ganz bitteren Abend. Doch auch wenn ALBA 15 Jahre nach dem Gewinn des Korac-Cups der zweite Europapokalsieg verwehrt blieb. Ihr Image und das der Liga polierten die Hauptstädter 1960 Kilometer fern der Heimat kräftig auf. «ALBA kann auf das Geleistete sehr, sehr stolz sein und hat die BBL hervorragend vertreten», lobte der Geschäftsführer der Basketball-Bundesliga, Jan Pommer.

    Baldi zog ebenfalls ein positives Fazit des Europapokal-Marathons, der am 29. September 2009 mit der Euroleague-Qualifikation gegen Le Mans begonnen hatte. «Kurzfristig gesehen war es für uns ein Zusatzgeschäft, doch langfristig werden wir davon profitieren», sagte der Geschäftsführer.

    Daran hatten auch jene 50 Unentwegte ihren Anteil, die sich mit Bus und Auto auf den beschwerlichen Weg nach Spanien gemacht hatten. «Das war fantastisch. Wir denken an sie», sagte Baldi. Wie er hatten auch die Anhänger noch mehr als einen Tag im Bus vor sich.

    Basketball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix