40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Springreiter-Finale: Quartett mit vier Trümpfen
  • Aus unserem Archiv

    GenfSpringreiter-Finale: Quartett mit vier Trümpfen

    Drei Routiniers und ein Neuling - mit dem kleinsten Aufgebot seit 13 Jahren starten die deutschen Springreiter beim Weltcup-Finale in Genf. Das Quartett hat allerdings vier Trümpfe.

    Favorit
    Der deutsche Springreiter Markus Ehning beim CHIO mit Küchengirl.

    «Alle können vorne rein reiten», sagte Bundestrainer Otto Becker vor dem Auftaktspringen: «Alle sind gut in Schuss.» Auf Titelverteidigerin Meredith Michaels Beerbaum muss Becker allerdings verzichten. Die Weltcup-Gewinnerin von 2008 und 2009 ist nach der Geburt ihrer Tochter Ende Februar noch nicht fit genug für die inoffizielle Hallen-Weltmeisterschaft mit drei schweren Wertungsprüfungen.

    Topfavorit im deutschen Team ist Marcus Ehning. «Ihm traue ich es im Moment am ehesten zu», sagte Becker über den zweimaligen Weltcup-Gewinner. «Er hat einen Lauf.» Zuletzt gewann der 35 Jahre alte Profi aus Borken die Großen Preise von Dortmund und Paris. Die drei weiteren deutschen Starter in Genf kommen allesamt aus dem westfälischen Riesenbeck: Altmeister Ludger Beerbaum und seine Angestellten Marco Kutscher und Philipp Weishaupt.

    Obwohl im Herbst die nur alle vier Jahre stattfindende Weltmeisterschaft in Lexington/Kentucky auf dem Plan steht, ist Ehning voller Ehrgeiz nach Genf gefahren. «WM hin oder her, das ist der Höhepunkt der Hallensaison», sagte er: «Da will ich ein Wörtchen mitreden.» 2003 in Las Vegas hatte Ehning den Titel mit Anka gewonnen, drei Jahre später in Kuala Lumpur mit Sandro Boy.

    Im Geneva Palexpo sattelt Ehning im Gegensatz zu seinen Kollegen zwei Pferde: Küchengirl und Plot Blue. Die schnelle Stute soll im Zeitspringen für eine gute Ausgangsposition sorgen, danach setzt er auf den sprungstarken Plot Blue.

    Ehning gehört neben dem US-Amerikaner McLain Ward und der Australierin Edwina Alexander zu den besonders hoch gehandelten Reitern in Genf. «Aber wir haben alle eine gute Chance», sagte Ehning über seine Teamkameraden. Der 46-jährige Beerbaum reitet die Stute Gotha, der Ex-Europameister Marco Kutscher (34) den Wallach Cash. Sein erstes Weltcup-Finale bestreitet in der Schweiz Philipp Weishaupt mit Catoki. Dass er trotz seiner 24 Jahre schon zu den Großen gehört, hat der aus dem bayrischen Jettingen stammende Reiter vor einem Jahr mit dem überraschenden Sieg bei den deutschen Meisterschaften bewiesen.

    Verzichten muss der Bundestrainer auf Michaels-Beerbaum, die nach der Geburt ihrer Tochter einen ersten Test vor zwei Wochen bei einem ländlichen Turnier in Damme unternahm. «Das ist nicht das gleiche wie ein Final-Turnier», kommentierte die 40-Jährige aus Thedinghausen ihre folgende Absage. «Das ist ein Schwächung für uns, aber es gibt Dinge, die gehen vor», sagte Becker: «Da sollte man keine Experimente machen.»

    Pferdesport
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix