40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Real überholt Barcelona - Granada schockt Messi & Co.
  • Aus unserem Archiv

    GranadaReal überholt Barcelona - Granada schockt Messi & Co.

    Mit dem dritten Liga-Sieg nacheinander hat Real Madrid in der Primera Division den Erzrivalen FC Barcelona überholt und Tabellenführer Atletico Madrid unter Druck gesetzt.

    Siegtreffer
    Yacine Brahimi (M) erzielte in der 13. Minute den entscheidenden Treffer für Granada.
    Foto: Miguel Angel Molina - DPA

    Der Halbfinalgegner des FC Bayern in der Champions League gewann beim Abstiegskandidaten UD Almeria locker mit 4:0 (1:0). Ohne den verletzten Superstar Cristiano Ronaldo trafen Angel di Maria (28. Minute), Gareth Bale (53.), Isco (56.) und Alvaro Morata (85.) für die Königlichen.

    Nach dem Aus in der Königsklasse kassierte der FC Barcelona hingegen den nächsten Rückschlag. Vier Tage vor dem Pokalfinale gegen Real verlor der spanische Fußball-Meister überraschend mit 0:1 (0:1) beim FC Granada, verpasste den vorübergehenden Sprung an die Spitze und fiel noch hinter Real zurück. Yacine Brahimi erzielte in der 13. Minute den entscheidenden Treffer für den Tabellen-13. In der Schlussphase vergab Youseff El Arabi (88.) noch die Riesenchance zur vorzeitigen Entscheidung für Granada.

    Wie schon bei der Viertelfinal-Niederlage in der Champions League gegen Atletico Madrid enttäuschten die Barça-Superstars um Lionel Messi und Neymar. «Normalerweise gewinnt Barcelona diese Spiele mit vier oder fünf Toren Unterschied», sagte Trainer Gerardo Martino. «Nach zwei Niederlagen fühlt die Mannschaft, dass etwas Wichtiges verloren geht. Aber am Mittwoch müssen wir es versuchen und das Pokalfinale gewinnen.» Durch die Pleite liegen die Katalanen weiterhin einen Punkt hinter Atletico, das am Sonntag beim FC Getafe antritt.

    Primera Division

    Sport
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix