40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Massa mit Tagesbestzeit im umbenannten Ferrari
  • Aus unserem Archiv

    JerezMassa mit Tagesbestzeit im umbenannten Ferrari

    Ferrari-Pilot Felipe Massa hat am ersten Testtag im spanischen Jerez de la Frontera die Bestzeit erzielt. Der Formel-1-Fahrer aus Brasilien verwies mit über einer halben Sekunde Vorsprung den neuen Sauber-Mann Sergio Perez aus Mexiko auf Rang zwei.

    F150th Italia
    Der neue Rennwagen von Ferrari wurd in «F150th» Italia umbenanant.

    Genesungswünsche
    Auf dem Sauber-Rennwagen von Sergio Perez stehen auf Polnisch Genesungswünsche für Robert Kubica.

    Dritter wurde Mark Webber im neuen Red Bull. Teamkollege und Weltmeister Sebastian Vettel wird am Samstag und Sonntag das Steuer des RB7 übernehmen. Auf Rang sieben reihte sich am ersten der vier Testtage auf der Strecke in Andalusien Adrian Sutil ein. Der Gräfelfinger durfte erstmals den neuen Wagen von Force India fahren. Beim Testauftakt in der Vorwoche war der Rennstall noch mit einem Vorjahresmodell unterwegs gewesen.

    Sauber-Mann
    Sauber-Pilot Sergio Perez macht sich in der Box für seine Trainingsrunden bereit.

    Nico Rosberg landete im Mercedes auf Rang neun; sein Rückstand auf Massa betrug über drei Sekunden. Timo Glock wurde im neuen Marussia Virgin elfter von zwölf Fahrern.

    Jerez
    Nico Rosberg beendete seine Testfahrt in Jerez mit über drei Sekunden Rückstand auf Felipe Massa.

    Für den verunglückten Lotus-Renault-Piloten Robert Kubica hatten die Teams einen besonderen Genesungswunsch parat. Auf den Wagen war der Schriftzug «Szybkiego powrotu do zdrowia Robert» angebracht, was bedeutet: «Werde schnell gesund, Robert.»

    Zufriedenstellend
    Mark Webber beendete seine Testfahrten mit dem Red Bull als Tagesdritter.

    Der 26-Jährige Kubica muss am Freitag noch einmal operiert werden, nach seinem schweren Unfall macht er aber insgesamt große Fortschritte. An seiner Stelle könnte Nick Heidfeld das Cockpit bei Lotus Renault bekommen. Der 33-jährige Mönchengladbacher kann sich dafür am Samstag und Sonntag auf der Strecke empfehlen.

    Chance
    Nick Heidfeld ist als möglicher Ersatzpilot bei Lotus Renault in der engeren Auswahl.

    Das italienische Formel-1-Team hat nach juristischen Schritten durch den amerikanischen Autobauer Ford den Namen für seinen neuen Formel-1-Wagen geändert. In allen Bereichen werde die Kurzform F150 für alle Zeit durch die Bezeichnung Ferrari 150th Italia, abgelöst. Das gab die Scuderia am 10. Februar in einer Presseerklärung bekannt. Ford hatte wegen der Verletzung von Markenrechten in Detroit geklagt. Die Amerikaner haben seit 1975 einen Pickup mit der Bezeichnung F-150 im Sortiment.

    Sport
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige