40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Karsten Dilla springt WM-Norm in Jockgrim
  • Aus unserem Archiv

    JockgrimKarsten Dilla springt WM-Norm in Jockgrim

    Karsten Dilla vom LAV Bayer Uerdingen/Dormagen hat das internationale Stabhochsprung-Meeting im rheinland-pfälzischen Jockgrim gewonnen. Der U 23-Vize-Europameister setzte sich mit der persönlichen Bestleistung von 5,72 Meter durch.

    Gleich fünf weitere Athleten meisterten vor 2500 Zuschauern die gleiche Höhe - darunter der Viertplatzierte Raphael Holzdeppe (Zweibrücken). Dilla knackte damit erstmals die A-Norm für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften vom 27. August bis 4. September in Daegu. «Ich denke, das sieht ganz gut aus für mich. Heute hat einfach alles geklappt», sagte Dilla.

    Für Südkorea sind bisher der deutsche Meister Malte Mohr (München) und Holzdeppe nominiert, Dilla darf sich nun Hoffnungen auf den dritten Startplatz machen. Ihm kam bei seinem Sieg zugute, dass er über die Anfangshöhe von 5,40 Meter im Gegensatz zum Zweitplatzierten Konstadinos Filipidis aus Griechenland keinen Fehlversuch hatte. Mohr scheiterte ebenso wie Brad Walker (USA), der Weltmeister von 2007, an der Einstiegshöhe. Dritter wurde der Amerikaner Jeremy Scott. Die 5,72 Meter übersprangen auch Lazaro Borges aus Kuba und der Olympia-Vierte Derek Miles (USA).

    Bei den Frauen gewann die Amerikanerin Becky Holliday mit 4,50 Meter vor Kelsie Hendry (Kanada) und Alana Boyd (Australien/beide 4,40). Eine deutsche Teilnehmerin war nicht am Start.

    Leichtathletik News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige