40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Handballerinnen vor machbarer WM-Vorrundengruppe
  • Aus unserem Archiv

    LeipzigHandballerinnen vor machbarer WM-Vorrundengruppe

    Die deutschen Handballerinnen haben bei der Weltmeisterschaft vom 3. bis 18. Dezember in Brasilien eine machbare Vorrundengruppe erwischt.

    Bundestrainer
    Handball-Bundestrainer Heine Jensen hat sich mit seinen Frauen für die WM in Brasilien qualifiziert.
    Foto: DPA

    Das Team von Bundestrainer Heiner Jensen erwartet am 3. Dezember gegen Olympiasieger, Rekord-Europameister und Top-Favorit Norwegen zwar ein schwerer Auftakt. Aber gegen die weiteren Gegner der Gruppe A Montenegro, China, Island und Afrikameister Angola sollte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) bestehen können. Die Auslosung fand im brasilianischen Sao Bernardo do Campo statt.

    Jensen schätzt die Gruppe dennoch als stark ein. «Wir müssen uns gut vorbereiten, dann in Brasilien unser Bestes geben und mit einer guten Platzierung aus der Vorrunde ins Achtelfinale kommen», sagte der Bundestrainer. «Unsere Aufgabe sieht schwer und spannend aus.»

    Das DHB-Team muss mindestens Vorrundenplatz vier belegen, um das Achtelfinale zu erreichen und so die letzte Chance auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 zu wahren. Der mögliche Achtelfinal-Gegner käme voraussichtlich aus der Gruppe B und könnte Weltmeister Russland, Asienmeister Südkorea, Niederlande, Spanien oder Kasachstan heißen.

    Der Weltmeister qualifiziert sich direkt für die Olympischen Spiele in London sowie die WM 2013 in Serbien. Die Teams auf den Plätzen zwei bis sieben nehmen vom 25. bis zum 27. Mai an insgesamt drei Olympia-Qualifikationsturnieren mit jeweils vier Mannschaften teil. Erreicht das als Europameister qualifizierte Norwegen das Viertelfinale, könnte für ein Qualifikationsticket auch Platz acht reichen. Weitere Verschiebungen wären durch die Kontinentalchampions Brasilien, Südkorea und Angola möglich.

    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige