40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Flensburg überrascht mit 39:32 über Paris St. Germain
  • Aus unserem Archiv

    Flensburg (dpa)Flensburg überrascht mit 39:32 über Paris St. Germain

    Flensburg (dpa). Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben am ersten Spieltag der Gruppe A gleich für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Vor heimischem Publikum bezwangen die Norddeutschen den Topfavoriten Paris St. Germain mit 39:32 (21:16).

    Thomas Mogensen
    Flensburgs Thomas Mogensen setzt sich gegen Luc Abalo durch.
    Foto: Daniel Bockwoldt - dpa

    Bester Werfer der SG war Anders Eggert (13/7). Für den französischen Meister erzielte Mikkel Hansen neun Tore. Das Starensemble aus der französischen Hauptstadt präsentierte sich in der mit 5800 Zuschauern ausverkauften Flens-Arena als Ansammlung von Solo-Künstlern. Die Norddeutschen dagegen gingen mit Volldampf in die Partie, führten schnell mit 6:2 (7.). PSG-Coach Zvonimir Serdarusic reagierte früh. Nikola Karabatic, der wegen einer Gesichtsverletzung eigentlich geschont werden sollte, kam schon nach acht Minuten.

    Der Superstar im Team der Franzosen fand aber zunächst ebenso wenig Bindung zum Spiel wie Keeper Thierry Omeyer, der gegen Patrice Annonay ausgetauscht wurde. Flensburg steckte auch die Knieverletzung von Kreisläufer Anders Zachariassen weg und baute den Vorsprung auf neun Treffer (16:7/19.) aus. Als der starke SG-Schlussmann Mattias Andersson beim 35:30 (54.) einen Siebenmeter von Hansen abwehrte, war die Entscheidung gefallen.

     

    Gruppenphase Champions League

    Homepage SG Flensburg-Handewitt

    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix