40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Eva Bitter reitet in China auf Platz zwei
  • Aus unserem Archiv

    GuangzhouEva Bitter reitet in China auf Platz zwei

    Ein Abwurf im Stechen hat Eva Bitter den Sieg im Großen Preis von Guangzhou gekostet. Die deutsche Meisterin aus Bad Essen ritt in der südchinesischen Industriestadt mit Branca die schnellste Zeit, musste sich aber mit Platz zwei begnügen.

    Zweite
    Eva Bitter belegte in China den zweiten Platz.
    Foto: Fabian Stratenschulte - DPA

    Das Springen gewann der Weltranglisten-Erste Ben Maher mit Vainqueur; der Brite blieb als Einziger in der entscheidenden Runde ohne Abwurf. Marco Kutscher hatte mit Newtime das Stechen verpasst und kam auf Platz sieben.

    Pferdesport
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix