40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Die deutschen Gegner in der EM-Vorrunde
  • Aus unserem Archiv

    InnsbruckDie deutschen Gegner in der EM-Vorrunde

    Die deutschen Handballer treffen bei der EM in der Vorrundengruppe C in Innsbruck auf drei altbekannte Mannschaften. Eine besondere Brisanz beziehen die Duelle aus der Tatsache, dass es allesamt Neuauflagen von WM oder EM sind.

    Gegen Polen gewann die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) 2007 in Köln das Finale der Heim-WM (29:24) und gegen Slowenien 2004 in Ljubljana das EM- Endspiel (30:25). Verloren ging hingegen das EM-Finale 2002 in Stockholm gegen Schweden (31:33 nach Verlängerung).

    Polen: Der WM-Dritte ist der Auftaktgegner am 19. Januar. Trainiert wird die Mannschaft vom ehemaligen deutschen Nationalspieler und Bundesliga-Trainer Bogdan Wenta. In seinem 16- köpfigen Kader stehen nicht weniger als zehn aktuelle oder ehemalige Bundesliga-Spieler. Während der Olympia-Fünfte zuletzt mit Silber 2007 und Bronze 2009 bei WM seine Weltklasse unter Beweis stellte, ging er bei EM bislang leer aus. Rang sieben vor zwei Jahren in Norwegen war das bislang beste Resultat.

    Slowenien: Der Prominente der Mannschaft sitzt auf der Bank: Zvonimir «Noka» Serdarusic. Der ehemalige Trainer des deutschen Rekordmeisters THW Kiel baut seit vergangenem Sommer ein neues Team aus erfahrenen Kräften wie Renato Vugrinec oder Ales Pajovic sowie jungen Spielern auf. In der EM-Qualifikation hatte Slowenien zweimal gegen die deutsche Mannschaft verloren. Seit EM-Silber 2004 im eigenen Land werden die Slowenen immer wieder als Geheimfavorit genannt, wurden diesem Ruf aber nicht gerecht.

    Schweden: Die Skandinavier sind als viermaliger Titelträger Rekord-Europameister. Allerdings ist der Ruhm verwelkt, denn der letzte Titelgewinn gelang 2002 im eigenen Land gegen Deutschland. Seither verpasste Schweden die Olympischen Spiele 2004 und 2008 sowie die WM 2007. Erst nach und nach kehren die Schweden in die Weltspitze zurück. Unter Führung des aus der Bundesliga bekannten Trainer-Duos Ola Lindgren (Rhein-Neckar Löwen) und Staffan Olsson (Kiel) sowie Kapitän Kim Andersson (Kiel) soll der Trend anhalten.

    Handball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige