40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Bolt erneut geschlagen: Blake schneller über 200 Meter
  • Aus unserem Archiv

    KingstonBolt erneut geschlagen: Blake schneller über 200 Meter

    Nach seiner Niederlage über 100 Meter musste Jamaikas Sprintstar Usain Bolt gegen Yohan Blake bei der nationalen Olympia-Qualifikation auch über 200 Meter eine empfindliche Pleite einstecken.

    Niederlage
    Usain Bolt musste erneut eine Niederlage gegen Yohan Blake einstecken.
    Foto: Ettore Ferrari - DPA

    Mit der Weltjahresbestzeit von 19,80 Sekunden verwies Blake in Kingston den Weltrekordhalter (19,83 Sek.) auf den zweiten Platz. Knapp drei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in London war es für Bolt die zweite Niederlage binnen drei Tagen. Dritter wurde Warren Weir (20,03 Sekunden).

    «Es gibt keine Ausreden, er war heute einfach besser. Ich werde bis London noch hart arbeiten müssen», sagte Bolt nach dem Rennen. Bereits am Freitagabend hatte sich der dreifache Olympia-Sieger von Peking seinem 22 Jahre alten Trainingspartner über 100 Meter geschlagen geben müssen. In 9,75 Sekunden lag Blake dabei sogar deutlich vor seinem prominenten Landsmann (9,89 Sek.). Für den 25-Jährigen Bolt war es die erste Sprint-Niederlage seit dem 6. August 2010 in Stockholm, wo ihn Tyson Gay (USA) abgehängt hatte.

    «Wir sind genau da, wo wir im Hinblick auf London sein wollen», meinte Glen Mills, gemeinsamer Trainer von Blake und Bolt, nach dem 100-Meter-Rennen. Blake hatte sich bei der WM 2011 im südkoreanischen Daegu den Titel über 100 Meter geholt, nachdem Bolt disqualifiziert worden war. Psychologisch dürfte Bolt seinem Trainer allerdings nicht zustimmen: Denn während er bei den 100 Metern nach schlechtem Start von vornherein hinterherlief, überholte ihn Blake über die doppelte Distanz kurz vor dem Ziel - und wehrte auch den letzten Angriff Bolts ab.

    Leichtathletik News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige