40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Sport-Mix
  • » Bilbao hüllt sich zu Martínez-Wechsel in Schweigen
  • Aus unserem Archiv

    BilbaoBilbao hüllt sich zu Martínez-Wechsel in Schweigen

    Der spanische Fußball-Erstligist Athletic Bilbao hüllt sich zu den Berichten über einen möglichen Wechsel seines Nationalspielers Javier Martínez zum FC Bayern München in Schweigen.

    Verwirrspiel
    Zum angeblichen Wechsel von Javier Martinez hüllen sich die betroffenen Clubs in Schweigen.
    Foto: Luis Tejido - DPA

    Der baskische Club gab bis zum Donnerstagmorgen keine Erklärung zu den Informationen der «Bild»-Zeitung ab, wonach der Transfer für eine Rekordablöse von 40 Millionen Euro perfekt sein soll. Zuvor hatte auch der FC Bayern betont, es gebe «keine Bewegung» in der Sache.

    Allerdings heizte der 23-jährige Martínez in Spanien die Spekulationen über einen möglichen Wechsel zusätzlich an. Er wurde am Mittwochabend bei einem Testspiel des baskischen Clubs in Barakaldo zur Halbzeit ausgewechselt und verließ nach Angaben der Nachrichtenagentur Efe daraufhin mit einem Privatwagen das Stadion. «Was das der letzte Einsatz von Javi Martínez bei Athletic», fragte die Lokalzeitung «Deia».

    Das Madrider Sportblatt «As» berichtete, Athletic verlange, dass der Weltmeister den Scheck über die vertraglich festgesetzte Ablösesumme von 40 Millionen Euro persönlich bei der spanischen Profi-Liga (LFP) vorlege. Damit wolle der Verein deutlich machen, dass die Auflösung des bis 2016 laufenden Vertrags einseitig von dem Spieler ausgegangen sei.

    Für den baskischen Club wäre der Weggang des Weltmeisters eine sportliche Katastrophe. Athletic verlöre damit innerhalb weniger Tage bereits seinen zweiten Nationalspieler. Zuvor hatte bereits Torjäger Fernando Llorente bekanntgegeben, das er seinen Vertrag nicht verlängern werde.

    Athletic Bilbao

    Bericht in «Deia»

    Fußball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige