40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Nahe
  • » Guldentaler vergeben Matchball
  • Aus unserem Archiv

    GermersheimGuldentaler vergeben Matchball

    Matchball vergeben, Spiel verloren: Der letzte Auftritt im Jahr 2016 verlief für die Volleyballer des VSC Spike Guldental nicht wie erhofft. Die TS Germersheim, den Oberliga-Vorletzten, hatte der VSC wohl unterschätzt und unterlag mit 2:3 (25, -23, -25, 18, -14). "In keiner Phase hat die Mannschaft gezeigt, was sie kann. Das war unser schlechtestes Spiel der laufenden Saison", bilanzierte Bernhard Gänz, der den VSC gemeinsam mit Sylvain Taurisson-Diel trainiert. Alle Mannschaftsteile blieben unter ihrem gewohnten Niveau, zudem machte sich das berufsbedingte Fehlen von Mittelblocker Henry Unger bemerkbar.

    Schon im ersten Satz lief es nicht rund, der VSC hatte Probleme in der Annahme. Beim Stand von 9:15 kam Eckart Schneider für den jungen Zuspieler Matteo Scholl. Der Routinier brachte neuen Schwung, sodass der Durchgang mit 27:25 gewonnen wurde. Der Aufwärtstrend hielt im zweiten Abschnitt, in dem wieder Scholl als Zuspieler begann, zunächst an. Doch als sich die Guldentaler eine kleine Schwächephase leisteten, waren die Gastgeber zur Stelle, zogen von 15:15 auf 20:18 und schließlich auf 25:23 davon.

    Der VSC ließ nichts unversucht, setzte im dritten Satz wieder auf den erfahrenen Schneider sowie den größeren Diagonalspieler Marcel Seuwen. Den Gästen gelang es aber nicht, sich Vorteile zu verschaffen, und so zogen sie in einem ausgeglichenen Satz auf mäßigem Niveau unglücklich den Kürzeren. Doch so schnell wollten sich die Guldentaler nicht in ihr Schicksal ergeben, drehten nach einem erneuten Rückstand im nächsten Durchgang auf, zeigten Kampfgeist und den nötigen Willen. Die Umstellung auf eine Dreier-Annahme mit Hendrik Diwersy, Moritz Becker und André Mangold fruchtete. Die VSCler kamen besser zurecht und führten mit bis zu vier Punkten, hatten am Ende sogar mit 25:18 die Nase vorn.

    "Im Tiebreak haben wir wieder Nerven gezeigt und lagen schnell mit 4:8 zurück", bedauerte Gänz. Mit einer Aufschlagserie von Schneider kämpften sich die "Spikies" heran, stellten auf 13:13 und hatten beim 14:13 Matchball. Doch sie vergaben. Mit zwei Punkten machten die Germersheimer ihren dritten Saisonsieg perfekt. tip

    VSC Guldental: J. Becker, M. Becker, Dippel, Diwersy, Friedrich, Hammond, Mangold, Schneider, Seuwen, Scholl.

    Volleyball (EL)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach