40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Westerwald/Rhein-Lahn
  • » Tischtennis
  • » TV 1860 Nassau lässt erneut nichts anbrennen
  • Aus unserem Archiv

    NassauTV 1860 Nassau lässt erneut nichts anbrennen

    Zwei sichere Siege gegen Abstiegskandidaten landete Tischtennis-Oberligist TV 1860 Nassau und untermauerte so den dritten Tabellenplatz hinter den Aufstiegskandidaten Wirges und Illingen.

    Nur selten musste sich Nassaus Michal Vavra so strecken wie in dieser Szene.  Foto: Andreas Hergenhahn
    Nur selten musste sich Nassaus Michal Vavra so strecken wie in dieser Szene.
    Foto: Andreas Hergenhahn

    TV 1860 Nassau - RSV Klein-Winterheim 9:2. Deutlich gab der TVN den Gästen aus Klein-Winternheim das Nachsehen. Es wurde einmal mehr deutlich, dass gegen Ende der Saison die Luft raus ist. Das galt auch für die Klein-Winternheimer. Der ehemalige chinesische Weltklassespieler Zhibin Chen ist als Trainer zur WM unterwegs, Blas Arevalo tritt dort für sein Heimatland Peru an", registrierte Nassaus Trainer Erwin Gabel. Von der ersten Mannschaft standen dem RSV deshalb nur Marco Gottwald, Niklas Brusenbach und David Schöne zur Verfügung.

    Aber auch die Nassauer hatte es gebeutelt. Lennard Hollender liegt mit einer Grippe im Bett und David Böhm ist stark erkältet und wurde geschont. So stand mit Erwin Gabel sogar Nassauer Mister Tischtennis auf dem Spielberichtsbogen.

    Zum Spiel selbst: Nur ein Match ging in den vierten Satz. Hier besiegte Zsolt-Georg Böhm Marco Gottwald, normalerweise Nummer drei im Klein-Winternheimer Team, mit 11:4 im vierten Satz.

    Die anderen Spiele gingen eindeutig an die Nassauer. Erwin Gabel gab allerdings seine beiden Spiele - mit Zsolt-Georg Böhm im Doppel und sein Einzel - ohne drei Sätze durchzuspielen ab, sodass die tapferen Klein-Winternheimer im Schul- und Sportzentrum doch zu zwei geschenkten Punkten kamen. Mit dieser Niederlage und dem gleichzeitigen Siegen des VfR Simmern gegen Mainz und TTF Besseringen wurden die Rheinhessen von den Hunsrückern überholt und sind jetzt auf einen Relegationsplatz zurückgerutscht.

    TV 1860 Nassau - TSV Wackernheim 9:3. Der TV Nassau festigte mit dem klaren Sieg gegen Abstiegskandidat Wackernheim den dritten Tabellenplatz. Das Nassauer Team war im Gegensatz zum Vortag komplett, wenn auch David Böhm noch an den Nachwehen seiner Erkältung litt. Bei den Gästen fehlte die Nummer eins, der 24-jährige iranische Nationalspieler Amin Miralmasi, der immerhin in der Vorrunde 14:7-Siege für sein Team erreicht hatte, in der Rückrunde aber noch nicht zur Verfügung stand.

    "Es ist schade, dass zum Saisonende die Spannung raus ist. Es wird nur noch um den Nicht-Abstieg spekuliert, gegen uns hat man die Nummer eins gespart", meinte der enttäuschte Erwin Gabel.

    Während sich Zsolt-Georg Böhm, Michal Vavra, Christian Schanne und Marian Schug schadlos hielten und alle Doppel und Einzel gewannen, mussten Markus Beckmann und David Böhm Federn lassen. Dabei konnten sich Zsolt-Georg Böhm und Marian Schug für ihre Hinspielniederlagen gegen Christian Ditschler und Marc Nickel revanchieren.

    Die Spiele des hinteren Kreuzes waren die beiden spannendsten Partien des Tages. Sowohl David Böhm wie auch Beckmann holten jeweils 0:2-Satzrückstände auf und mussten sich dann im fünften und entscheidenden Durchgang doch noch relativ klar geschlagen geben. Jürgen Linkenbach

    Tischtennis (R)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach