40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Westerwald/Rhein-Lahn
  • » Tischtennis
  • » Grenzau II bleibt dank Alberto Mino Tabellenführer
  • Aus unserem Archiv

    GrenzauGrenzau II bleibt dank Alberto Mino Tabellenführer

    Der Kampf um die Meisterschaft in der 3. Tischtennis-Bundesliga Süd bleibt hochspannend - und der TTC Zugbrücke Grenzau II steht weiter bestens da. Gegen den starken TTC Weinheim, der in Bestbesetzung im Brexbachtal antrat, trumpften die Westerwälder groß auf und verteidigten durch den 6:3-Erfolg die Tabellenführung. Allerdings musste die junge Mannschaft des TTC-Trainerduos Anton Stefko/Tomas Pavelka einen Kraftakt vollziehen.

    Zunächst hatten Frederick Jost und Maikel Sauer im Duell mit Weinheims Spitzendoppel Bence Majoros/Tobias Rasmussen keine Chance. Und auch Grenzaus Topdoppel Alberto Mino/Luka Fucec wähnte sich gegen Eric Jouti/Björn Baum lange Zeit auf der Verliererstraße, ehe das TTC-Duo das Spiel nach 0:2-Satzrückstand noch drehte. "Das war bärenstark, wie beide zurückgekommen sind", sagte der 2. Vorsitzende Frank Knopf.

    Tischtennis vom Feinsten gab es in den ersten Einzeln, in denen die junge Westerwälder Mannschaft ihre ganze Stärke ausspielte. Mino gegen Majoros, Fucec gegen den brasilianischen Spitzenspieler Jouti sowie Jost gegen Baum brachten Grenzau mit 4:1 in Führung, wobei vor allem Fucecs Sieg und Josts Erfolg herausragten. So machte der WHU-Student Jost gegen den früheren Mainzer Baum einen 1:2-Satzrückstand noch wett und siegte schließlich im entscheidenden Durchgang mit 11:9. Weniger Fortune hatte Sauer gegen Rasmussen: Der junge Grenzauer unterlag im Entscheidungssatz hauchdünn, sodass Weinheim auf 4:2 verkürzen konnte. "Hier ist ganz schön was los. Alle Spiele sind extrem umkämpft", fieberte TTC-Präsident Manfred Gstettner mit.

    Im Spitzenduell legte dann der Ecuadorianer Mino gegen den Brasilianer Jouti nach und untermauerte einmal mehr, wie wertvoll er für die TTC-Reserve ist. "Alberto ist unser absoluter Führungsspieler. Eine herausragende Leistung", bescheinigte Knopf dem besten Spieler der 3. Bundesliga Süd. Doch Weinheim wehrte sich weiter tapfer. Majoros erkämpfte sich einen 3:2-Sieg gegen Fucec, sodass es nun an Jost lag, den Deckel auf die Partie zu machen - was dem jungen Grenzauer gegen Rasmussen auch eindrucksvoll gelang. "Fredi hat hervorragend gespielt. Das war entscheidend", lobte Knopf.

    Wie wichtig der 6:3-Erfolg war, verdeutlichen die Ergebnisse der unmittelbaren Konkurrenz. Sowohl Grünwettersbach II als auch Jena und Mainz 05 siegten ebenfalls. rs

    TTC Grenzau II - TTC Weinheim 6:3

    Jost/Sauer - Majoros/Rasmussen 8:11; 7:11; 2:11; Mino/Fucec - Jouti/Baum 7:11; 5:11; 11:7; 11:5; 11:9; Mino - Majoros 11:9; 11:5; 11:4; Fucec - Jouti 13:11; 11:3; 6:11; 17:5; Jost - Baum 11:4; 8:11; 10:12; 11:7; 11:9: Sauer - Rasmussen 11:8; 9:11; 11:13; 13:11; 7:11: Mino - Jouti 14:12; 8:11; 11:8; 11:5; Fucec - Majoros 11:6; 9:11; 11:4; 8:11; 8:11; Jost - Rasmussen 11:5; 7:11; 11:5; 11:9.

    Tischtennis (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach