40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Nahe
  • » Deutsche Meisterschaft der Leistungsklassen: Silbermedaille für Justin Seckler
  • Aus unserem Archiv

    PforzheimDeutsche Meisterschaft der Leistungsklassen: Silbermedaille für Justin Seckler

    Justin Seckler hat von der deutschen Meisterschaft der Leistungsklassen in Pforzheim eine Silbermedaille mitgebracht. Der 14-jährige Tischtennisspieler der TTG Bad Kreuznach erreichte mit seinem Partner Stephan Wittig vom TTV Markranstädt das Endspiel im Doppel der C-Klasse.

    Den Finaleinzug hatte sich das Duo aus dem Rheinland und Sachsen mit starken Leistungen und drei 3:1-Siegen erkämpft. In der Partie um den Titel traf es auf die bayrischen Vertreter Sebastian Birk und Bernd Knöpfler. Nach nervösem Beginn kamen Seckler/Wittig besser ins Spiel. Die 7:11-Niederlage im ersten Satz glichen sie durch ein 14:12 im zweiten Durchgang aus. Eine 7:3-Führung im dritten Satz konnten sie nicht zur Vorentscheidung nutzen und verloren noch 10:12. Mit 11:6 gelang Seckler/Wittig erneut der Ausgleich. Den Entscheidungssatz verloren sie mit 8:11. Die Silbermedaille tröstete die Verlierer über die Niederlage hinweg.

    Im Einzelwettbewerb der C-Klasse lief es für Seckler weniger gut. Der 14-Jährige traf zum Auftakt in seiner Vorrundengruppe auf den späteren Turniersieger Malte Krohn vom VfL Kellinghusen (Schleswig-Holstein). Seckler zeigte gute Leistungen, lag in allen Sätzen mehrfach in Führung, konnte die 0:3-Niederlage aber nicht verhindern. Dafür gewann der Bad Kreuznacher mit 3:2 gegen Bernd Knöpfler aus Bayern und 3:1 gegen David Gröger aus Niedersachsen und zog als Gruppenzweiter in die K.o.-Runde ein. In Tarek Bayoumi aus Baden-Württemberg traf Seckler am zweiten Turniertag auf einen der Gruppensieger. Der 14-Jährige verlor in drei Sätzen deutlich und schied somit im Achtelfinale aus.

    Tischtennis (EL)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach