40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Mittelrhein
  • » Titelfavorit kommt nach Sinzig
  • Titelfavorit kommt nach Sinzig

    Kreis Ahrweiler. Vor einer anspruchsvollen Aufgabe in der 1. Tischtennis-Rheinlandliga steht die SG Sinzig/Ehlingen am Samstag, wenn Titelfavorit SG Weißenthurm/Kettig ab 17 Uhr in der Sinziger Jahnhalle gastiert. Sinzigs Mannschaftsführer Philip Guse hört den Begriff nicht gern, aber es ist auch ein Spitzenspiel der Liga. Denn rein von den Zahlen her ist der Tabellenzweite Weißenthurm (7:1 Punkte) zu Gast beim Tabellendritten Sinzig (7:3 Punkte).

    "Weißenthurm ist natürlich der klare Favorit, aber ich sehe uns nicht ganz chancenlos", sagt Guse. Die Partie hat einige Besonderheiten zu bieten. Denn Ingo Hansens, der in Sinzig als Trainer für den Leistungskader fungiert, ist auch Spitzenspieler bei der SG Weißenthurm. Und man kennt viele Akteure bestens. Jan Hillesheim, Mac Munk und Henrik Euteneuer spielten einst beim Sinzig/Ehlinger Rivalen Eintracht Mendig.

    "In vielen Spielen ist für uns etwas möglich", so Guse. In Sinzig weiß man, dass der Gast aus Weißenthurm das Spiel sehr ernst nimmt, denn Ingo Hansens kennt natürlich die Heimstärke der SG Sinzig/Ehlingen in der Jahnhalle. Gewinner werden in jeden Fall die meist zahlreichen Fans in Sinzig sein.

    Ein volles Programm mit gleich zwei Derbys gibt es in der 2. Bezirksliga. Dort gab es für den TTC Karla übrigens einen unerwarteten Nachschlag. Denn der 9:2-Erfolg gegen den SV Hatzenport/Löf wurde im Nachhinein vom Staffelleiter mit 9:0 gewertet, da das Team von der Mosel einen nicht spielberechtigten Reservespieler eingesetzt hatte.

    Im regulären Programm des Wochenendes erwarten die Karlas um 18 Uhr am Samstag in der Mehrzweckhalle Lantershofen die TTG Kottenheim/Bell II. "Wir setzen natürlich auf einen weiteren Sieg, wissen aber, dass die Kottenheimer Reserve ein ernst zu nehmender Gegner ist", sagt Karla-Spracher Karl-Heinz Mombauer. In die Rolle des Ersatzspielers wird am Samstag Andreas Lafontaine rücken. Bereits am Freitag steigt um 20 Uhr im Sportzentrum Brohltal das hochinteressante Derby zwischen dem SC Niederzissen und der SG Sinzig/Ehlingen II. Wenn die Sinziger Reserve in ihrer Normalaufstellung spielen kann, ist sie in der Favoritenrolle. Zuletzt setzte es für die ersatzgeschwächte Zweitvertretung aus Sinzig und Ehlingen aber ein 2:9 in Kripp. Der SC Niederzissen sieht jedenfalls durchaus Möglichkeiten, Punkte im Kampf um den Klassenverbleib zu sammeln.

    Am Freitag spielen in der Sporthalle der Realschule die TTF Remagen gegen den SV Hatzenport/Löf. Für Aufsteiger Remagen, Tabellenschlusslicht mit 0:10 Zählern, werden sich in der Saison nicht viele Möglichkeit zum Punkten bieten. Gegen Hatzenport (2:10 Zähler) könnte es eine solche Chance geben.

    Richtig interessant wird es auch am Samstag ab 18.30 Uhr in der Kripper Sporthalle. Denn dann trifft das Überraschungsteam aus Kripp (8:2 Punkte, Tabellenplatz zwei) auf den TuS/PSV Bad Neuenahr/ Ahrweiler, der mit 6:2 Zählern ebenfalls gut in die Saison gekommen ist. Bernd Linnarz

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach