40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Hunsrück
  • » TuS und VfR-Teams verlieren
  • TuS und VfR-Teams verlieren

    Simmern. Drei Niederlagen gab es für die Hunsrücker Vertreter in der 2. Tischtennis-Rheinlandliga und der 1. Bezirksliga Süd.

    2. Rheinlandliga

    TTG Schwirzheim-Schüller-Kerschenbach - TuS Dichtelbach 9:3. Der Tabellenführer aus der Eifel gab sich gegen Dichtelbach keine Blöße. Schwirzheim führt die Liga mit nun 12:0 Punkten an, der TuS ist Schlusslicht mit 0:6 Zählern. In Schwirzheim war den Gästen zunächst schon kein Doppelsieg vergönnt. In jeder Partie gewann Dichtelbach einen Satz, mehr aber nicht. In den Einzeln war Arturo Pastoriza aber zweimal stärker als sein Schwirzheimer Kontrahent, er verbuchte zwei Siege. Den dritten Dichtelbacher Punkt holte Nico Ballbach.

    1. Bezirksliga Süd

    TV Oberstein - VfR Simmern III 9:0. Eine glatte Niederlage musste Simmern Dritte beim TVO hinnehmen. Oberstein erhöhte sein Punktekonto auf 8:2 Zähler und bleibt Spitzenreiter Niederhausen/Norheim (8:0) auf den Fersen. Simmern III steht mit 2:6 Punkten noch über dem Strich. Am nächsten an einem Einzielsieg dran war Markus Schellenbeck, der im fünften Satz mit 10:12 verlor und so den Ehrenpunkt verpasste.

    TTG Waldalgesheim/Daxweiler - VfR Simmern IV 9:4. Nicht gänzlich ohne Chance war die Simmerner Vierte beim Dritten. Aber für die Gäste - mit 2:8 Zählern Drittletzter - hätte es bei den Doppeln besser laufen müssen, doch es ging schon mit 0:3 in die Einzel. Dort gewannen Nico Lamby und Justin Seckler ihre Partien in fünf Sätzen. Auch Stefan Kemmer gewann im Entscheidungssatz, Leon Lamby triumphierte in drei Sätzen. Seine zweite Partie verlor er im fünften Satz, das gleiche Schicksal ereilte Christoph Langer. mb

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach