40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tennis
  • » Nahe
  • » Erstes von zwei Finals für den VfL
  • Kreis Bad KreuznachErstes von zwei Finals für den VfL

    Drei Teams haben in der Tennis-Verbandsliga der Männer 40 eine weiße Weste. Das wird sich am Samstag ändern. Denn um 13.30 Uhr stehen sich in Sportpark Windhagen und im VfL Bad Kreuznach zwei der ungeschlagenen Mannschaften gegenüber. „Ich habe den Eindruck, dass die Andernacher und die Windhagener ein anderes Niveau haben als der Rest“, erklärt VfL-Sprecher Oliver Lenhard. Somit dürfte sich in den direkten Duellen die Titelfrage entscheiden. Mal sehen, wie sich der VfL im Sportpark schlägt.

    Auch die Männer des VfL haben eine schwere Aufgabe vor sich, sie treten am Sonntag um 9 Uhr beim ungeschlagenen Rheinlandliga-Spitzenreiter TC Oberwerth Koblenz an. Eine ähnliche Konstellation gibt es in der A-Klasse. Für die Männer des TC Weinsheim dürften gegen den TC Emmelshausen die Trauben hoch hängen. Die Hunsrücker sind noch ohne Niederlage, die Naheländer noch ohne Erfolgserlebnis.

    Die Oberliga-Männer 75 des TC RW Langenlonsheim müssen bereits heute ran. Um 11 Uhr gastieren sie bei der SG Wallerfangen. Die Saarländer waren zum Auftakt spielfrei, greifen nun erstmals zum Schläger. Die zweite Niederlage in Folge gab es für die Männer 70 der SG Bingen/Hackenheim in der Oberliga. Beim 3:11 gegen den TC RW Worms holten Jürgen Stern und Wilhelm Willuhn den einzigen Sieg. Sie profitierten dabei von der Aufgabe eines Gästespielers. Am Montag um 11 Uhr schlagen die Hackenheimer erneut zu Hause auf. Gegner TC Rotenbühl ist noch enttäuschender als die SG gestartet und liegt auf dem letzten Tabellenplatz. Da ist also etwas drin für die Gastgeber. olp

    Artikel drucken
    Tennis (EL)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach