40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tennis
  • » Mittelrhein
  • » Tennis: Aufgaben für Teams des HTC Bad Neuenahr sind schwer, aber nicht aussichtslos
  • Tennis Oberliga-Frauen treten bei einem der Top-Favoriten an

    Tennis: Aufgaben für Teams des HTC Bad Neuenahr sind schwer, aber nicht aussichtslos

    Bad Neuenahr. Vor überaus anspruchsvollen Aufgaben stehen die überregional aktiven Tennisteams des HTC Bad Neuenahr an diesem Wochenende.

    Frauen-Oberliga: BASF Ludwigshafen II - HTC Bad Neuenahr (So., 10 Uhr). Mit der Ludwigshagener Reserve trifft der HTC auf einen der Topfavoriten, der gleich zwölf Spielerinnen der Leistungsklasse (LK) eins auf dem Meldebogen stehen hat. „Das wird sehr schwierig, aber wir sind nicht völlig chancenlos“, meint HTC-Trainer Ralf Klotzbach. Seine Kalkulation und Hoffnung: An Position eins (mit Valeriya Pogrebnyak) und sechs (mit Katharina Nett) habe der HTC sogar leichte Vorteile, die anderen Matches seien offen. „Wenn wir mit einem 6:6 in die Doppel gehen, ist alles drin“, so Klotzbach.

    Männer 40, Oberliga: TC Bürgerweide Worms - HTC Bad Neuenahr (Sa., 13.30 Uhr). Mit einigen Personalproblemen geht der HTC in diese Begegnung. Die Knieverletzung von Sascha Kopp vom vergangenen Wochenende hat sich als Innenbandteilabriss erwiesen, hinzu kommt ein Knorpelschaden, womit für Kopp die Saison beendet ist. Zudem ist Stefan Unland bei den Männern 50 gefordert. Für ihn soll Bernd Holstein einspringen. „Wir können was holen, aber das wird extrem schwierig“, glaubt Spieler Klotzbach. Worms hat bisher zwei Siege geholt, Bad Neuenahr einen.

    Männer, Verbandsliga: HTC Bad Neuenahr - TSV Schott Mainz (So., 10 Uhr). Wie stark die TSC-Reserve, derzeit Zweiter, ist, zeigt der Umstand, dass sie beim 8:14 gegen Tabellenführer TSV Schott Mainz II nach den Einzeln schon mit 8:4 geführt hat. „Drei Einzel zu holen, wird sehr schwierig, ist aber nicht ganz aussichtslos. Wir sind Außenseiter, aber in dieser Rolle kann man sich ja auch wohlfühlen“, sagt Klotzbach. Für den an der Schulter verletzten Jonas Mahler rückt Gerrit Frisch nach.

    Frauen 55, Oberliga: TC Mutterstadt - HTC Bad Neuenahr (Sa., 13.30 Uhr). Für die HTC-Frauen geht es zum Tabellenzweiten, der bislang all seine drei Spiele gewonnen hat. map

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach