40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Westerwald
  • » Schuhen ist der schnellste Schüler
  • Aus unserem Archiv

    FreudenbergSchuhen ist der schnellste Schüler

    Es war ein Auftakt nach Maß zum 14. Ausdauer-Winter-Cup: Das Wetter passte, und auch die Größe des Teilnehmerfeldes stimmte. 350 Läufer hatten sich zum elften Flecker Tunnellauf auf der Freudenberger Höhe in unmittelbarer Nähe des Freibades "Gambacher Weiher" eingefunden. Das freute natürlich auch den Ausrichter, den Reha-SV Siegerland um seinen engagierten langjährigen Vorsitzenden sowie ehemaligen Läufer Michael Sichermann. Mit dieser Läuferzahl lag die Veranstaltung auf dem Niveau des Vorjahres. Besonders erfreulich war die Meldezahl über die zehn Kilometer lange Cupstrecke, die über die ehemalige Bahntrasse zum Wildenburger Bahnhof führt, der früheren Bahnlinie nach Olpe, die heute gerne als beliebter Radweg bis Finnentrop genutzt wird.

    Lucas Moritz Schuhen von der DJK Betzdorf gewann den Schülerlauf über 1000 Meter.  Foto: Henning Prill
    Lucas Moritz Schuhen von der DJK Betzdorf gewann den Schülerlauf über 1000 Meter.
    Foto: Henning Prill

    Gleich zum Auftakt des Lauftages kam es einmal mehr in dieser Laufserie zu kreisübergreifenden Duellen der jungen Aktiven aus dem Westerwald sowie aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe. Den Lauf der Schüler über die 1000 Meter lange Wendepunktstrecke beherrschte der heimische Nachwuchs. Klar, vorne war erneut Lucas Moritz Schuhen in 3:36 Minuten vor seinem gleichaltrigen Vereinskameraden der DJK Betzdorf, Fabrizio Mühlon (3:49), die damit einen Doppelsieg in der Klasse M 13 landeten. Auch die Plätze vier bis sieben gingen nach Betzdorf und ins Daadetal. Nur der M 14-Sieger Tom Selle (LG Kindelsberg Kreuztal) schob sich als Dritter des insgesamt 25-köpfigen Läuferfeldes dazwischen. Bei den Schülerinnen hatte es der Westerwälder Nachwuchs schwerer. Erst die Plätze sechs bis neun waren in ihrer Hand, angeführt vom Doppelerfolg der schnellsten W 11-Mädchen Emily Gilles (4:08 Minuten, VfL Wehbach) und Lara Heinemann (4:10, DJK Betzdorf).

    Beim Hobbylauf über fünf Kilometer, den Dennis Glowicki (SpVg Rinsdorf) in 16:52 Minuten gewann, war der 20-jährige Bastian Schwarz (18:54) von der DJK Herdorf als Siebter der bestplatzierte AK-Läufer, und die 14-jährige Clara Schmidt vom VfB Wissen mit 23:01 Minute (Gesamt-24. von 65) die tagesschnellste Läuferin.

    Die Siegerländer Aktiven beherrschten den Hauptlauf über zehn Kilometer, der als besonderes Lauferlebnis mit einem Teilstück durch den historischen Bahntunnel führt. Als Gesamt-15. der 218 Aktiven kam der 31-jährige Dennis Pauschert vom SVS Emmerzhausen (Zweiter der M 30) nach genau 38 Minuten in den Zielkanal.

    Doch da der Ausrichtungsmodus eine Wertung bei der Teilnahme an mindestens drei der vier Winterläufe vorsieht, können die "Spätzünder" immer noch am kommenden Sonntag beim dritten Adventslauf des CLV Siegerland in Wilnsdorf einsteigen, müssten dann aber nach dem Jahreswechsel sowohl in Wehbach (23. Januar) als auch beim Finale in Niederfischbach (13. Februar) punkten, um bereits eine Woche später bei der Abschlussfeier und Cup-Siegerehrung mit dabei zu sein.

    Von unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Messerschmidt

    Leichtathletik (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker