40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rheinhessen
  • » SSV qualifiziert sich wieder für Oberliga
  • Aus unserem Archiv

    Kreis Bade KreuznachSSV qualifiziert sich wieder für Oberliga

    Die A-Jugend des SSV Meisenheim hat es wieder geschafft, die weibliche B-Jugend des HSV Sobernheim ist in der Qualifikation zur Handball-Oberliga klar gescheitert.

    Mit Ruhm bekleckert haben sich auch die Meisenheimer Jungs nicht. Mit 32:31 (21:15) fiel der Heimsieg über die TG Osthofen denkbar knapp aus. Allerdings hätte dem SSV auch ein Unentschieden gereicht, weil er die erste Partie bei der MJSG Ingelheim/Budenheim mit 27:29 knapper verloren hatte als die Osthofener ihr Heimspiel gegen die MJSG (26:29). "Wir wollten schon mit einem Sieg aus der Qualifikation rausgehen", sagte SSV-Trainer Hubertus Ohliger. "Quali geschafft, Ziel erreicht. Nur die Art und Weise war nicht so souverän, wie ich es mir gewünscht hätte." Zu Beginn trat die Meisenheimer Abwehr noch etwas zu passiv auf, steigerte sich aber. "Im Angriff haben wir über weite Strecken das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", sagte Ohliger. "In einer ganz guten Phase konnten wir aufzeigen, was in uns steckt." Daraus resultierte die klare Führung zur Pause. Nach dem Wechsel ließen die Meisenheimer gut herausgespielte Chancen liegen und luden so die Osthofener zu Gegenstößen ein. Die Gäste konnten sogar noch ausgleichen, in Führung gingen sie nie. "Wir sind in alte Verhaltensmuster zurückgefallen und wurden immer hektischer", sagte Ohliger. "Am Ende hat aber die bessere Mannschaft verdient gewonnen."

    Die weibliche B-Jugend des HSV verlor auch ihr Heimspiel gegen die SG Bretzenheim mit 14:25 (5:12) deutlich. Anders als bei der 13:36-Pleite bei der MJSG Boudenheim, bei der der Gegner schlicht zu stark war, scheiterten die Bad Sobernheimer Mädchen diesmal auch an eigenem Unvermögen. "Das war das schlechteste Spiel, das wir in der ganzen Saison gemacht haben", sagte HSV-Trainer Fabian Teuscher. "Die Bretzenheimer hatten größeren Willen und haben weniger Fehler gemacht. Uns hat der Mut gefehlt. Zudem haben wir zu viele Fehlpässe geworden." Einen guten Eindruck hinterließen allerdings Chiara Beck und Lean Schlimbach, zwei C-Jugend-Spierlerinnen. Die HSV-Tore warfen C. Schneider (5), S. Schneider (2), Schmitt (2), Herzog (2), Scholl, Schlimbach und Teuscher. ga

    Handball (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach