40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rheinhessen
  • » Meisenheimer patzen beim Schlusslicht
  • Aus unserem Archiv

    AlzeyMeisenheimer patzen beim Schlusslicht

    Eine bittere Niederlage mussten die Handballer des SSV Meisenheim beim TV Alzey einstecken. Beim bis dato sieglosen Schlusslicht der Verbandsliga verloren sie mit 32:33 (13:16). Der entscheidende Treffer glückte den Alzeyern mit dem Schlusspfiff.

    "Wir hatten uns mehr erhofft. Das war mit Abstand das schlechteste Spiel von uns", haderte SSV-Trainer Michael Höpfner. Seine Mannschaft war in der ersten Hälfte überlegen, konnte die Dominanz aber nicht in Tore ummünzen. Der SSV lag schnell mit 4:1 vorne, zeigte aber eine schwache Abwehrleistung, sodass die Gastgeber zu einfachen Toren kamen. Das 5:5 war ein erster Warnschuss. Danach übernahmen die Meisenheimer zwar wieder das Ruder, schafften es aber nicht, sich weiter als auf drei Tore abzusetzen. Die Defensive offenbarte ungeahnte Schwächen: Abstimmungsfehler, ein schwaches Verhalten im Eins-gegen-eins. "Dazu kam noch die Schlafmützigkeit im Kopf", berichtete Höpfner.

    Nach der Pause kam es noch schlimmer. Die aggressiv auftretende TV-Abwehr brachte Unruhe ins Angriffsspiel der Gäste. Der SSV nutzte die sich bietenden Räume nicht, schloss mal überhastet, mal unkonzentriert ab. Auch die Zahl der technischen Fehler häufte sich. So holten die Alzeyer Tor um Tor auf, beim 24:24 war der Ausgleich geschafft. Und bei den Gästen begann das Zittern, - auch, weil sie so verschwenderisch mit ihren Torgelegenheiten umgingen. "Wir hatten sehr gute Möglichkeiten, aber wir haben die Hundertprozent-Chancen einfach nicht reingemacht", bedauerte Höpfner.

    SSV Meisenheim: D. Gehres/Huber - Ganz (9), Blätz (5), Walker (4), Seibert (4), P. Gehres (3), Münz (3/1), Gintz (2), Weyand (1), Christmann (1), Hochstetter, Gerhardt.

    Handball (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker