40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Mittelrhein
  • » Häring übergibt Traineramt in Mendig an Bugaj
  • Handball-Verbandsliga Die Grün-Weißen wollen sich mit einem Heimsieg von ihrem Publikum verabschieden

    Häring übergibt Traineramt in Mendig an Bugaj

    Mendig. In der Handball-Verbandsliga Ost blickt der TuS Grün- Weiß Mendig dem Saisonende entgegen, zwei Spiele müssen die Vulkanstädter noch absolvieren. Am heutigen Samstag (19.30 Uhr) verabschiedet sich die Mannschaft in der heimischen Kreissporthalle gegen die HSG Kastellaun-Simmern II von ihrem Publikum. Mit Blick auf die kommende Saison wurden in den drei spielfreien Wochen die Weichen gestellt. Die Mannschaft der Grün-Weißen steht vor einem größeren Umbruch, Hermann-Josef Häring übergibt das Traineramt in Mendig an seinen Nachfolger Dariusz Bugaj.

    Hermann-Josef Häring gibt das Traineramt in Mendig ab, will den Klub aber auch in Zukunft unterstützen.  Foto: Andreas Walz
    Hermann-Josef Häring gibt das Traineramt in Mendig ab, will den Klub aber auch in Zukunft unterstützen.
    Foto: Andreas Walz

    Wegen anhaltendem Verletzungspech verlief Mendigs Saison nicht wie erhofft. Am Ende wird das Punktekonto negativ sein, der Klassenverbleib war aber aus sportlicher Sicht nie gefährdet. Im Spiel gegen die Hunsrücker kann Trainer Häring wieder auf den nahezu kompletten Kader zurückgreifen, mit Ausnahme des am Kreuzband verletzten Kreisläufers Heiko Richter. „Keine Frage, dieses letzte Heimspiel muss gewonnen werden. Wir wollen uns anständig verabschieden. Ich denke, dass wir schon das bessere Team sind und der Favoritenrolle auch gerecht werden können“, meint Häring.

    Über die Ostertage und auch zuvor wurde beim TuS viel diskutiert wie es in der kommenden Saison weitergeht. Und erste Personalien stehen nun auch fest. Häring wird das Traineramt nach drei Jahren beim TuS aufgeben. „Das hat persönliche und gesundheitliche Gründe. Und vielleicht ist es nach drei Jahren auch einfach an der Zeit. Ich werde dem Verein aber unterstützend erhalten bleiben. Ich werde eventuell im Jugendbereich irgendwo anders eine Aufgabe übernehmen. Noch ist das aber alles nicht klar“, erklärt Häring.

    Mendigs zweiter Vorsitzender Uwe Wilbert meint: „Eine Trennung im gegenseitigen Einvernehmen klingt immer auch negativ, aber alles ist in absoluter Freundschaft abgelaufen. Hermi bleibt ja auch beratend tätig. Ich finde toll, dass Hermi und unser unser neuer Trainer Dariusz Bugaj bereits gemeinsam das Training leiten und Spieler sichten.“

    Neuer Trainer wird also ein alter Bekannter, Bugaj war bereits zwischen 2004 und 2009 Spielertrainer in Mendig. Zuletzt betreute er die weibliche B-Jugend des Vereins und soll das voraussichtlich auch weiterhin tun. Was für Spielermaterial Bugaj zur Verfügung steht, entscheidet sich in den kommenden Wochen. Fix ist, dass Leistungsträger Björn Ohligschläger und Nachwuchstalent Janik Ockenfeld zum TV Welling wechseln. Jan Häring wird zurückkehren zum TV Moselweiß. Drei Abgänge also aus dem ohnehin dünn besetzten Mendiger Kader. „Wir machen jetzt eine Bestandsaufnahme. Es werden viele Spieler in den nächsten Wochen zu uns trainieren kommen. Dann wird man sehen, wer kommt und wer nicht. Der klare Plan ist, auch im nächsten Jahr mit einer konkurrenzfähigen Mannschaft in der Verbandsliga zu spielen“, so Wilbert. lkl

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach