40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußballpokale
  • » Hunsrück
  • » Braunshorn winkt der Einzug ins Achtelfinale
  • Aus unserem Archiv

    VallendarBraunshorn winkt der Einzug ins Achtelfinale

    Zum ersten Mal steht A-Klässler SG Braunshorn/Hausbay-Pfalzfeld in der dritten Runde des Fußball-Rheinlandpokals. Am Mittwoch (20 Uhr) geht es beim Koblenzer B-Ligisten SC Vallendar um den Einzug ins Achtelfinale.

    Vor gut einer Woche feierten Braunshorns Kicker (im Hintergrund Dirk Wagner, vorne Alexander Pies) gegen Andernach um Jan Hawel einen großen Erfolg, als sie in Ney den Rheinlandligisten nach Elfmeterschießen aus dem Rheinlandpokal warfen. Heute Abend steht eine auf dem Papier leichtere Aufgabe in der dritten Runde an, wenn es zum B-Ligisten Vallendar geht. Doch der schaltete einen Bezirksligisten und einen Oberligisten aus.  Foto: hjs-Foto
    Vor gut einer Woche feierten Braunshorns Kicker (im Hintergrund Dirk Wagner, vorne Alexander Pies) gegen Andernach um Jan Hawel einen großen Erfolg, als sie in Ney den Rheinlandligisten nach Elfmeterschießen aus dem Rheinlandpokal warfen. Heute Abend steht eine auf dem Papier leichtere Aufgabe in der dritten Runde an, wenn es zum B-Ligisten Vallendar geht. Doch der schaltete einen Bezirksligisten und einen Oberligisten aus.
    Foto: hjs-Foto

    Bereits zwei höherklassig angesiedelte Vereine hat die Elf von Spielertrainer Marcello Dreher Rheinhardt aus der Pokalrunde geworfen: Vallendar schlug zuerst den Bezirksligisten Ata Sport Urmitz mit 3:1 nach Verlängerung und gewann dann sensationell 1:0 gegen Oberligist Rot-Weiß Koblenz. Braunshorns Coup gegen Rheinlandligist SG Andernach (4:2 nach Elfmeterschießen) ist gerade mal eine Woche alt, nun kann die Elf von Mirko Bernd als eventuell einziger Kreisligist in die Runde der letzten 16 einziehen, wo große Namen wie Eintracht Trier oder TuS Koblenz warten könnten. Doch die Vorfreude auf das Duell in Vallendar hält sich in Grenzen bei Bernd: "Der Zeitpunkt für dieses Spiel ist äußerst ungünstig. Wir sind dezimiert und müssen den Fokus auf das Ligaspiel bei Argenthal II am Sonntag legen." Bernd schont unter anderem Kevin Leidig, Ilja Heizmann, Alex Merg und Dennis Schnurpfeil. Er selbst laboriert seit dem Andernach-Spiel an einer Knieverletzung. "Wir werden nichts riskieren, es wird keiner spielen, der dadurch am Sonntag ausfallen könnte", sagt Bernd: "Wir sind eher Außenseiter, werden uns aber nicht verstecken. Wir müssen die Zweikämpfe suchen und dürfen Vallendar mit seiner individuellen Klasse nicht ins Spiel kommen lassen. Ich erwarte ein komplett anderes Spiel als gegen Andernach, in meinen Augen wird es sogar schwieriger für uns." ep

    Pokalspiele (JD)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach