40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußballpokale
  • » Südwest
  • » Wückert hofft auf Sensation gegen den Favoriten
  • Aus unserem Archiv

    HintertiefenbachWückert hofft auf Sensation gegen den Favoriten

    Die Ausgangslage ist eindeutig. Im Finale des Fußball-Kreispokals Birkenfeld stehen sich am Donnerstag, 16 Uhr, in Hintertiefenbach im Bollenbacher SV der Meister der A-Klasse und im SC Kirn-Sulzbach der Vierte der B-Klasse Birkenfeld Ost gegenüber. Da muss man über die Rollenverteilung nicht lange diskutieren. Der BSV ist klarer Favorit.

    Allerdings waren die Kirn-Sulzbacher im laufenden Pokal schon viermal Außenseiter. Im FC Bärenbach (8.), der Spvgg Nahbollenbach (4.), der SG Rötsweiler (5.) und dem SV Niederwörresbach (3.) warf der SC schon vier höherklassige Mannschaften aus dem Wettbewerb. "Die Statistik spricht gegen die A-Klasse", sagt Sascha Nicolay. "Deshalb sind wir Außenseiter." Ganz ernst meint der Spielertrainer des BSV das natürlich nicht. Da schwingt eine gehörige Portion Ironie mit. Nicolay will sein Team auch nicht kleiner reden, als es ist. Er sieht den BSV schon im Vorteil. "Wir sind die Mannschaft, die entscheidet, ob wir gewinnen oder nicht", sagt der Spielertrainer selbstbewusst. "Wir haben es selbst in der Hand. Wenn wir eine vernünftige Einstellung auf den Platz bringen, werden wir gewinnen."

    Jens Wückert ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst. Dass er mit seinem Team schon andere hochrangige A-Klassen-Vertreter eliminiert hat, ist für ihn kein zwingendes Argument. "Der BSV - das ist die Monstermannschaft", sagt der SC-Trainer. "Er hat erst ein Saisonspiel verloren, 118 Tore geschossen, davon gehen allein 42 auf das Konto von Florian Herzog. Alle Fakten sprechen gegen uns. Eigentlich haben wir keine Chance."

    Aber es ist Fußball. Da kann in 90 oder 120 Minuten immer alles passieren. Das weiß auch der SC-Spielertrainer. "Von zehn Spielen gegen den BSV würden wir wohl neun verlieren", sagt Wückert. "Aber das eine Mal ist hoffentlich am Donnerstag." ga

    Pokalspiele (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach