40.000
Aus unserem Archiv

MayenMayen hat Rot-Weiß zu Gast

Zwei Spiele hat der Fußball-Rheinlandligist TuS Mayen in dieser Saison noch zu absolvieren. Am Samstag (16 Uhr) hat die Mannschaft von Trainer Thomas Reuter TuS Rot-Weiß Koblenz zu Gast. Ersatztorhüter Bastian Müller wird zum Abschied noch einmal vor heimischem Publikum zwischen den Pfosten stehen.

Es ist eine Partie wie so viele am vorletzten Spieltag einer Saison. Sowohl die Hausherren aus Mayen als auch die Gäste aus Koblenz stehen im Niemandsland der Tabelle. Zwar könnten die Rot-Weißen mit einem Auswärtssieg nach Punkten mit dem TuS gleichziehen, jedoch ist das nicht unbedingt ein Motivationshelfer. Reuter hat dennoch das Gefühl, dass seine Spieler gewillt sind, das letzte Heimspiel mit einem Sieg zu beenden: "Wir haben ordentlich gearbeitet, und die Jungs wollen zeigen, dass sie es besser können als in den letzten Wochen. Beide Mannschaften haben aber zuletzt nicht mit Ergebnissen geglänzt und wollen deswegen einen versöhnlichen Saisonabschluss."

Chance für Bastian Müller

Für das letzte Heimspiel fallen wieder einige Spieler aus. Neben Sven Thelen (Urlaub), Christophe Bokumabi (Sperre) und Christopher Hallfell (Fußbruch) wird Uwe Unterbörsch definitiv verletzungsbedingt fehlen. "Uwe muss eventuell am Fuß operiert werden. Das sind immer noch Auswirkungen von dem Foulspiel aus dem Spiel gegen Engers", klärt Reuter auf. Dazu ist auch der Einsatz von Marko Lanser fraglich, der sich wieder mit Knieproblemen rumplagt. "Wir werden wieder die A-Jugendlichen Lukas Mey, Matthias Strahl und Kevin Dreidoppel mitnehmen. Im Gegenzug hilft Pascal Steinmetz bei den A-Junioren aus", meint Reuter, der Ersatztorhüter Müller einen Einsatz zum Abschied versprochen hat: "Basti zieht es wieder zu seinem Heimatverein Kottenheim. Er wird von Beginn an zwischen den Pfosten stehen, das hat er sich verdient." jam

Fußball-Rheinlandliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach