40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Rheinlandliga
  • » Beim TSV Emmelshausen gibt's interessante Personalien
  • Beim TSV Emmelshausen gibt's interessante Personalien

    Emmelshausen. Was haben der TSV Emmelshausen und der SV Morbach gemeinsam? Die beiden Mittelmaß-Klub der Fußball-Rheinlandliga definieren sich in dieser Saison vor allem über ihre Heimstärke: Der Tabellenzehnte Emmelshausen hat 19 seiner 25 Punkte daheim geholt, der Achte Morbach sogar 23 seiner 27 Zähler auf eigenem Terrain eingefahren. Gut für die Emmelshausener, dass die Vorderhunsrücker am Sonntag um 14.30 Uhr im direkten Duell gegen Morbach Heimrecht genießen.

    Wohin mit Maciej Kowalski-Haberek (gelbes Trikot)? Entweder agiert der Allrounder des TSV Emmelshausen gegen den SV Morbach als Innenverteidiger, als defensiver Mittelfeldmann oder als Stürmer. Egal, wo der Pole am Sonntag spielt: Er will mit dem TSV den sechsten Heimsieg in Serie feiern. Foto: Hergenhahn
    Wohin mit Maciej Kowalski-Haberek (gelbes Trikot)? Entweder agiert der Allrounder des TSV Emmelshausen gegen den SV Morbach als Innenverteidiger, als defensiver Mittelfeldmann oder als Stürmer. Egal, wo der Pole am Sonntag spielt: Er will mit dem TSV den sechsten Heimsieg in Serie feiern.
    Foto: Hergenhahn

    Allerdings spricht eine andere Statistik nicht für einen TSV-Sieg: In den vergangenen sieben Rheinlandliga-Begegnungen gegen Morbach gab es nur einen Dreier. Am 6. März 2013 gewann der TSV mit 1:0 in Morbach, der jetzige Ellscheider Markus Boos traf. Ansonsten blieb der TSV sieglos gegen Morbach und verlor sogar seine drei bisherigen Heimspiele gegen den SVM.

    "Auf Statistiken gebe ich nicht viel", sagt TSV-Spielertrainer Julian Feit: "Morbach ist sicherlich kein Angstgegner für uns." Auch der Tatsache, dass Morbach als einzige Mannschaft neben Schlusslicht Wirges vor dem 20. Spieltag noch ohne Auswärtssieg ist, gewinnt Feit nicht viel ab: "Mendig kam auch ohne Auswärtssieg zu uns und hat dann bei uns gewonnen."

    Natürlich will Feit die tolle Heimserie (fünf Dreier in Folge) fortführen. Gegen Morbach soll ein Sieg her - und auch am kommenden Sonntag bei der Koblenzer Reserve will der 22-Jährige unbedingt punkten. "Das muss unser Anreiz sein", sagt Feit, der spätestens im Frühjahr Fakten schaffen will: "Unser Ziel muss es sein, uns frühzeitig nicht mehr mit dem Abstieg zu beschäftigen. Da wartet aber noch viel Arbeit auf uns."

    Immerhin beträgt das Polster auf den Viertletzten Saartal schon stolze elf Punkte. Allerdings kann auch der fünftletzte Rang 15 in die Bezirksliga führen, wenn in der Oberliga Salmrohr oder Rot-Weiß Koblenz neben den abgeschlagenen Burgbrohlern ins Gras beißen müssten. Fünf Punkte hat Emmelshausen Vorsprung auf den Fünfzehnten Kyllburg.

    In den letzten beiden Partien vor der Winterpause kann Feit wieder auf Stürmer Yannick Bach zurückgreifen. Drei Monate fiel Bach wegen einer schweren Oberschenkelverletzung aus. Seit vergangener Woche befindet sich der Knipser wieder im Training. Heute Abend wird er in der A-Klasse-Reserve gegen Buch Spielpraxis sammeln. "Wenn da alles gut geht, steht er gegen Morbach im Kader", sagt Feit: "Yannick ist als Joker sicherlich eine gute Option."

    Kapitän Nils Bast wird dagegen nach mehr als zwei Monaten wieder in der Startelf stehen. Entweder im defensiven Mittelfeld oder in der Innenverteidigung neben Andi Retzmann. Dessen Stammpartner Marvin Etzkorn fehlt am Sonntag aus privaten Gründen. Neben Bast kommen noch Jonas Bersch und Maciej Kowalski-Haberek für den Innenverteidiger-Posten infrage.

    Sie alle - ob als Sechser oder in der Viererkette - werden direkt vor Jonas Börsch verteidigen. Der Keeper wird auch gegen Morbach zwischen den Pfosten stehen und damit zum vierten Mal in Folge Lukas Will auf die Bank verdrängen. Warum Börsch spielt, hat laut Feit vor allem einen Grund: "Lukas ist beruflich stark eingespannt und kann kaum trainieren."

    Bei den Morbachern macht seit dieser Runde eine Rhein-Hunsrücker Fraktion von sich reden: Der Wüschheimer André Spengler hat in 17 Einsätzen bereits fünf Treffer erzielt. Je einmal netzten der Tiefenbacher Yannik Kerzan (elf Einsätze) und der Simmerner Can Inal (acht Einsätze). Alle drei standen am Sonntag beim starken 4:1-Heimsieg gegen TuS Koblenz II zum ersten Mal gemeinsam in der Startelf: Kerzan als Innenverteidiger, Spengler als Flügelspieler und Inal als Stürmer. Mann des Tages war allerdings Florian Knöppel, der alle vier Morbacher Treffer markierte. Im Hinspiel gegen Emmelshausen hatte Knöppel beim 2:0-Sieg des SVM ebenfalls getroffen.

    Michael Bongard

    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach