40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Ww/Wied
  • » SV Roßbach/Verscheid besiegt seinen Heimfluch
  • Fußball-Kreisliga A Westerwald/Wied VfL Oberbieber fügt der SG Niederbreitbach/Waldbreitbach die erste Heimniederlage zu - TuS Asbach liegt in Lauerstellung

    SV Roßbach/Verscheid besiegt seinen Heimfluch

    Kreis Neuwied. Erneuter Wechsel an der Spitze der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Wied: Die SG Ahrbach wurde nach der überraschenden 2:3-Niederlage in Herschbach wieder von der SG DJK Neustadt-Fernthal (4:1 gegen Feldkirchen) abgelöst. Dahinter liegt der TuS Asbach in Lauerstellung.

    SSV Heimbach-Weis - SV Rheinbreitbach 1:1 (1:1). Der SSV Heimbach-Weis erwischte einen Blitzstart, schwächte sich aber selbst durch einen Platzverweis. „Rheinbreitbach hat das Ergebnis in der zweiten Hälfte nur noch verwaltet. Es war ein Spiel auf ein Tor“, sagte der Heimbacher Abteilungsleiter Marco Kappelmaier. Tore: 1:0 Philipp Strüder (1.), 1:1 Ahmed Celik (39.). Rote Karte: André Ganzer (SSV Heimbach-Weis) wegen grober Unsportlichkeit (43.). Gelb-Rote Karte: Oliver Focke (SV Rheinbreitbach) wegen wiederholten Foulspiels (90. + 2). Zuschauer: 80.

    SV Roßbach/Verscheid - SG Puderbach/Daufenbach/Urbach-Dernbach/Raubach 2:0 (0:0). Der Roßbacher Trainer Uwe van Eckeren atmete nach dem ersten Heimsieg der Saison auf: „Das war kein schönes Spiel. Wir haben aber kämpferisch überzeugt. Wichtig war, dass wir endlich mal wieder zu Null gespielt haben.“ Tore: 1:0 Nico Weber (63.), 2:0 Sascha Becker (89.). Zuschauer: 40.

    SG Horressen-Elgendorf - SV Maischeid 4:2 (2:2). Die Gastgeber bissen sich zunächst die Zähne an der Maischeider Defensive aus. Ein Doppelschlag vor der Pause brachte Horressen dann zurück ins Spiel. „In der zweiten Halbzeit war das Einbahnstraßenfußball. Es war nur eine Frage der Zeit, wann wir die Tore machen“, erklärte Horressens Trainer Daniel Korzilius. Tore: 0:1 Hamadi Douzi (8.), 0:2 Sascha Lücker (15.), 1:2 Kai Nienaber (38.), 2:2 Mathias Hild (42.), 3:2 Christopher Bach (60.), 4:2 Steffen Decker (87.). Gelb-Rote Karte: Sebastian Brathuhn (SV Maischeid) wegen wiederholten Foulspiels (70.). Zuschauer: 40.

    SG Niederbreitbach/Waldbreitbach - VfL Oberbieber 0:1 (0:1). Die Partie verlief ausgeglichen. Oberbieber nutzte unmittelbar vor der Halbzeit einen Fehler der Gastgeber aus und siegte als erstes Team in dieser Saison in Niederbreitbach. „Wir sind nicht richtig ins Spiel gekommen. Der letzte Pass hat gefehlt“, bemängelte der Niederbreitbacher Trainer Konny Wall. Tor: 0:1 Marc Blechschmidt (45.). Zuschauer: 100.

    Spvgg Steinefrenz-Weroth - TuS Asbach 0:0. 100 Zuschauer sahen in Weroth ein gutes A-Klassen-Spiel, indem sich beide Teams jedoch im Mittelfeld neutralisierten, Torchancen blieben Mangelware. „Beide Defensivreihen haben sehr gut gearbeitet, daher ist das Ergebnis gerecht. Mit dem Punkt können wir gut leben“, meinte der Steinefrenzer Spielertrainer Thorsten Hehl.

    SG Herschbach-Schenkelberg - SG Ahrbach/Girod/Heiligenroth 3:2 (2:0). „Ahrbach ist spielerisch aufgetreten wie ein Tabellenführer“, lobte der Herschbacher Trainer Erhan Evrem den Gegner. Herschbach hielt jedoch dagegen und fand selbst spielerische Lösungen. Evrem: „Nach dem 3:0 schien die Partie gelaufen. Am Ende mussten wir aber noch mal zittern. Ich war froh, als der Schiedsrichter endlich abgepfiffen hat.“ Tore: 1:0 Sven Dickopf (11.), 2:0 Leon Schenkelberg (32.), 3:0 Maher Mroue (54.), 3:1 Christopher Laux (69.), 3:2 Steffen Wittelsberger (89.). Vorkommnis: Torwart Patrick Hoffmann (SG Herschbach) hält Foulelfmeter von Markus Rausch (60.). Zuschauer: 100.

    Von unserem Mitarbeiter Daniel Korzilius

    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker