40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Ww/Sieg
  • » Trio kämpft an der Tabellenspitze
  • Aus unserem Archiv

    KreisgebietTrio kämpft an der Tabellenspitze

    In der Kreisliga B 1 Ww/Sieg schlossen die SG Langenhahn und die SG Alpenrod zu Spitzenreiter SV Stockum-Püschen auf, der in Rennerod strauchelte. Bereits am Freitag abgesagt wurde das Spiel Westerburg II gegen Atzelgift/Nister wegen Sperrung des Hartplatzes!

    Florian Heibel von der SG Langenhahn-Rothenbach (links) umkurvt hier René Rech (SG Fehl-Ritzhausen/Eichenstruth-Großseifen) beim 4:1-Heimsieg seiner Mannschaft, die ein heißer Titelkandidat bleibt.  Foto: Thomas Jäger
    Florian Heibel von der SG Langenhahn-Rothenbach (links) umkurvt hier René Rech (SG Fehl-Ritzhausen/Eichenstruth-Großseifen) beim 4:1-Heimsieg seiner Mannschaft, die ein heißer Titelkandidat bleibt.
    Foto: Thomas Jäger

    SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau - SG Herschbach/Girkenroth/ Salz 5:1 (2:1). Während zwanzig ausgeglichener Minuten gingen die Gäste durch Lukas Hellmann (15.) in Führung, verloren aber dann Felix Merl mit Roter Karte wegen Notbremse. Diese hatte einen Strafstoß zur Folge, den Lukas Kuch verwandelte. Von da an beherrschten die Gastgeber die Partie, mussten aber immer auf Konter der Gäste achten. Lukas Kuch (42., 70.), Michael Dörner (55.) und Stefan Schumann (85.) sorgten für den verdienten Heimsieg.

    SG Rennerod/Irmtraut/Seck - SV Stockum-Püschen 3:1 (1:0). Überraschend schwache Gäste und eine schwache Chancenverwertung der Heimelf in der ersten Hälfte bemerkte Rennerods Vorsitzender Patrik Heene. Lediglich Robin Zimmermann (35.) traf vor der Pause. Luis Zimmermann (51.) erhöhte, bevor Gästespieler Meik Schwarz mit Roter Karte (75.) wegen Foulspiels den Platz verlassen musste. Wiederum Robin Zimmermann (78.) erhöhte auf 3:0, bevor Sascha Gehrlein (87.) noch der "Ehrentreffer" des Spitzenreiters gelang.

    SG Langenhahn-Rothenbach - SG Fehl-Ritzhausen/Eichenstruth-Großseifen 4:1 (1:0). Die Heimelf begann stark und ging auch sofort durch Christopher Höfer (2.) in Front. Nach fünf Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel, wurden jedoch nur durch Standards gefährlich. Nach dem 2:0 von Florian Heibel (65.) wurde Fehl-Ritzhausen offensiver und von Yacub Sucu (75., 80.) zweimal erfolgreich ausgekontert. Sebastian Billich (85.) erzielte den einzigen Gästetreffer.

    SG Kirburg/Hof - SG Meudt II 1:2 (1:0). Hier fanden die Gäste zunächst besser in die Partie und wurden von Maximilian Wengenroths 1:0 (15.) überrascht. Nun erst wurde die Heimelf stärker und übernahm die Kontrolle, konnte aber nicht nachlegen. Wie so oft im Fußball wurde das bestraft, als ein individueller Abwehrfehler Lukas Blech den Ausgleich ermöglichte (80.). Nur drei Minuten später machte Blech auch das entscheidende 1:2 (83.).

    SG Wied/Merkelbach - SSV Hattert 1:5 (0:1). Eine Stunde lang war es eine ausgeglichene Partie. Dem 0:1 durch Kevin Herrmann (7.) setzte Marvin Rasch (59.) den Ausgleich entgegen. Als nach dem 1:2 von Michael Merz (69., Foulelfmeter) Philipp Arzbach nur sechs Minuten später das 1:3 folgen ließ, war das Spiel entschieden. Michel Barkschat (79.) und Kevin Herrmann (86.) sorgten für das klare Resultat.

    TuS Bad Marienberg - SG Müschenbach II 4:4(2:2). Die Gastgeber verschliefen die ersten zwanzig Minuten und lagen durch Dario Giannattasio (2.) und Max Herkersdorf (12.) schon mit 0:2 zurück. Erst Egzon Pajazitis Anschlusstreffer (21.) weckte das Heimteam auf. Valdrin Recaj (30.) glich vor der Pause aus. Als Kornej Trifonov (52.) die Führung für den TuS gelang, schien das Spiel gedreht, doch nur zwei Minuten später unterlief Marcel Wolf ein Eigentor (54.) zum 3:3. Dario Giannattasio (69.) gelang die erneute Gästeführung, die wiederum Valdrin Recaj (82.) zum Endstand ausglich. Die letzte Spielminute fand ausschließlich im Strafraum der Gäste statt, doch der Ball wollte einfach nicht mehr ins Netz.

    Fußball-Kreisligen Ww/Sieg
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach