40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Ww/Sieg
  • » In der A-Klasse kann es reichlich Nachschlag geben - Entscheidungsspiele oder -runden kündigen sich an
  • RegionIn der A-Klasse kann es reichlich Nachschlag geben - Entscheidungsspiele oder -runden kündigen sich an

    Tabellen lügen nicht. Eigentlich. Die der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Sieg sagt vor dem 26. und letzten Spieltag am bevorstehenden Wochenende aber nur die halbe Wahrheit über die Situation in Abstiegskampf aus. Aktuell steht die SG Herdorf als 13. vor dem abgeschlagenen und bereits aus dem Spielbetrieb ausgeschiedenen SSV Almersbach-Fluterschen auf dem zweiten Abstiegsplatz. Weil der Spielplan aber für kommenden Sonntag das Duell zwischen Herdorf und Almersbach vorgesehen hätte und Almersbach in Folge des zweimaligen Nichtantretens bereits außen vor ist, bekommen die von Ramazan Murcak trainierten Grün-Weißen drei Punkte gutgeschrieben, sodass sie zunächst einmal über den Strich gehievt und die Spielzeit mit 31 Zählern abschließen werden. Ob das aber auch am Sonntagnachmittag noch Bestand, hängt von drei anderen Partien hat. Die Entscheidung, wer das Kreisoberhaus hält, gegen die Zweitplatzierten der B-Klasse bestreitet und direkt absteigen muss, fällt ab 15 Uhr zwischen dem SV Stockum-Püschen (Heimspiel gegen die SG Wallmenroth/Scheuerfeld), dem SSV Weyerbusch (Heimspiel gegen die SG Meudt/Berod/Elbingen-Hahn) und der SG Herschbach/Girkenroth/Salz (Auswärtsspiel bei der SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau). Die fünf folgenden Konstellationen sind denkbar:

    Der SSV Weyerbusch (Fabian Fischer im roten Trikot) kann mit einem Sieg am Sonntagnachmittag gegen die SG Meudt/Berod/Elbingen-Hahn den direkten Klassenverbleib ohne Relegationsumweg perfekt machen.  Foto: byJogi
    Der SSV Weyerbusch (Fabian Fischer im roten Trikot) kann mit einem Sieg am Sonntagnachmittag gegen die SG Meudt/Berod/Elbingen-Hahn den direkten Klassenverbleib ohne Relegationsumweg perfekt machen.
    Foto: byJogi

    1Alles bleibt, wie es ist: Spielen Herschbach und Weyerbusch jeweils unentschieden oder verlieren beide, bleibt das Bild am Tabellenende unverändert. Herschbach würde das Kreisoberhaus dann nach nur einem Jahr schon wieder verlassen müssen und A-Klasse-Dino SSV Weyerbusch könnte gegen die Vizemeister der beiden B-Klasse-Staffeln um die freien Plätze spielen. Herdorf und Stockum-Püschen kämen in diesem Fall mit einem blauen Auge davon.

    2 Entscheidungsspiel um die Plätze 12 und 13: Verliert Weyerbusch gegen Meudt und spielt Herschbach unentschieden gegen Alpenrod, schließen der 12. und 13. die Saison punktgleich ab. Somit kommt es zwischen beiden Teams zu einem Entscheidungsspiel, dessen Gewinner in die Relegation einzieht und dessen Verlierer direkt in die B-Klasse absteigt.

    3Entscheidungsspiel um die Plätze 11 und 12: Erreicht Herschbach maximal ein Remis und schafft Weyerbusch nach dem Sieg über Lautzert-Oberdreis einen weiteren Überraschungserfolg gegen Meudt, während Stockum-Püschen gegen Meister und Aufsteiger Wallmenroth leer ausgeht, treffen Stockum-Püschen und die am Sonntag spielfreien Herdorfer in einem Entscheidungsspiel aufeinander. Der Gewinner dieses Vergleichs kann sich über den Klassenverbleib freuen, während der Unterlegene in der Relegation Nervenstärke beweisen muss.

    4 Entscheidungsrunde um die Plätze 11 und 12: Holt Weyerbusch höchstens einen Punkt gegen Meudt und Herschbach einen Dreier, während Stockum-Püschen gegen Wallmenroth den Platz als Verlierer verlässt, sind vor Direktabsteiger Weyerbusch drei Teams punktgleich, was zu einer Dreier-Entscheidungsrunde führt. Nachdem jedes Team einmal gegen die beiden anderen gespielt hat, sitzt die schlechteste Mannschaft in zwei weiteren Relegationspartien nach.

    5 Entscheidungsrunde um die Plätz 11, 12 und 13: Die spannendste und interessanteste Konstellation nach dem 26. Spieltag entsteht, mit Siegen von Herschbach und Weyerbusch sowie einer Stockum-Püschener Niederlage. Damit rettet sich Weyerbusch auf den letzten Drücker. Stockum-Püschen, Herdorf und Herschbach ziehen mit 31 Zählern in eine Entscheidungsrunde ein. Der Dritte dieser Runde steigt in die B-Klasse ab, der Zweite relegiert und der Erste hält auf direktem Weg die Klasse.

    Von unserem Mitarbeiter René Weiss

    Artikel drucken
    Fußball-Kreisligen Ww/Sieg
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker