40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Rhein/Ahr
  • » SV Kripp setzt sich beim Spitzenspiel in Oberzissen durch
  • Aus unserem Archiv

    KreisgebietSV Kripp setzt sich beim Spitzenspiel in Oberzissen durch

    Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga B Ahr hat sich der SV Kripp knapp mit 1:0 beim SV Oberzissen durchgesetzt und sich damit den zweiten Tabellenplatz erobert. An der Spitze zieht die SG Wehr/Rieden/Volkesfeld weiter einsam ihre Kreise. In Bad Bodendorf gewann die Elf mit 2:1. Im Tabellenkeller sendete die SG Franken/Königsfeld/Waldorf mit einem 2:0-Erfolg über die Remagener Reserve ein deutliches Lebenszeichen.

    Nicht auf Abstand halten konnte der SC Bad Bodendorf (blaue Trikots) den Tabellenführer SG Wehr, der sich mit 2:1 durchsetzte. Foto: Vollrath
    Nicht auf Abstand halten konnte der SC Bad Bodendorf (blaue Trikots) den Tabellenführer SG Wehr, der sich mit 2:1 durchsetzte.
    Foto: Vollrath

    DJK Müllenbach -

    SG Kempenich/Spessart 1:2 (1:1)

    "Wir haben uns den Sieg redlich verdient. Wir hätten aber schon früher alles klarmachen müssen", erklärte Gästetrainer Michael Schäfer. DJK-Trainer Dietmar Zimmer zeigte sich als fairer Verlierer: "Der Gegner hat den Sieg einfach etwas mehr gewollt als wir. Wir haben es versäumt dagegenzuhalten." Torfolge: 1:0 Matthias Rieder (5.), 1:1 Sebastian Bell (30.), 1:2 Alexander Bell (70.).

    SV Dernau -

    SG Bachem/Walporzheim 2:0 (0:0)

    Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachten Alexander Leeser (55.) und Julian Nelles (65.) die Hausherren auf die Siegerstraße. "Ich habe zur Pause ein paar deutliche Worte gewählt. Danach wurde es dann besser. Aufgrund der zweiten Hälfte ist der Sieg auch verdient", befand der Dernauer Trainer Uwe Deckenbrock. Gästetrainer Mirko Walser war unzufrieden: "In den ersten Minuten nach der Pause haben wir das Spiel verloren." Besonderheit: Gästeakteur Mark Göbel sah in der 88. Minute die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung.

    FSG Bengen/Lantershofen/B. II -

    SG Oberahrtal 4:2 (1:2)

    "Zur Pause war die Welt noch in Ordnung. Dann haben wir durch drei Standards das Spiel doch noch aus der Hand gegeben", ärgerte sich der Oberahrtaler Trainer Walter Sicken. FSG-Spielertrainer Bernhard Thun freute sich: "Hauptsache, gewonnen. Es war ein Kampfspiel und nichts für Fußballästheten." Torfolge: 0:1 Christian Kaster (7.), 1:1 Christoph Kläser (9.), 1:2 Florian Schmitz (44.), 2:2, 4:2 Sam Schüring (56., 67.), 3:2 Besjan Agushi (63.). Besonderheit: FSG-Torwart Patrick Franzen hält in der 80. Minute einen Foulelfmeter von Marcel Ewinger.

    SV Mayschoß -

    TuS Oberwinter III 1:1 (1:0)

    "Beide Teams hatten Chancen, die Partie zu entscheiden. Unterm Strich ist das Remis somit ein gerechtes Ergebnis. Es hat Spaß gemacht", versicherte der Mayschoßer Trainer Rüdiger Wolff. TuS- Trainer Klaus Schmickler war mit einem Punkt zufrieden: "Wir hatten zwar mehr Chancen, aber aus dem Spiel heraus hätten wir wohl den ganzen Tag lang kein Tor geschossen." Torfolge: 1:0 Daniel Görres (42.), 1:1 Denis Bieniek (76., Foulelfmeter).

    SG Franken/Königsfeld/Waldorf - SV Remagen II 2:0 (0:0)

    "Ein schwieriges Spiel. Wir freuen uns natürlich über den Sieg, aber es wartet noch viel Arbeit auf uns", erklärte der Frankener Trainer Sascha Blotzki. Gästetrainer Marcel Pax räumte ein: "Eine verdiente Niederlage. Die Frankener waren die bessere Mannschaft." Tore: 1:0 Patrick Beutgen (48.), 2:0 Niklas Walbröhl (89.). Besonderheit: Nach einer Rudelbildung sah der Remagener Pascal Grüne die Rote Karte (35.).

    SV Oberzissen -

    SV Kripp 0:1 (0:0)

    Markus Meel erzielte im Spitzenspiel in der 60. Minute das Tor des Tages. Zehn Minuten später verloren die Gäste Geronimo Klapperich nach grobem Foulspiel mit einer Roten Karte. In Unterzahl verteidigten die Kripper ihren Vorsprung aber geschickt. "Es war ein rassiges Kampfspiel. Zu Beginn hatte der Gegner etwas Übergewicht, im zweiten Durchgang waren wir dann etwas besser und haben nichts zugelassen", erklärte der Kripper Spielertrainer Oliver Küster. Andreas Neumann, Trainer der Hausherren, haderte derweil mit der Chancenverwertung: "Es war wie verhext. Wir haben den Ball einfach nicht über die Linie gebracht. Die Einstellung war gut, leider haben wir einen Fehler gemacht, der sofort bestraft wurde."

    SC Bad Bodendorf -

    SG Wehr/Rieden/V. 1:2 (1:2)

    Die Verantwortlichen waren sich einig: Entscheidend war die Minute vor dem Halbzeitpfiff. Da erzielte Patrick Melcher, Spielertrainer der Gäste, das 2:1 für sein Team. Zuvor hatte Tobias Ackermann zum 1:0 (16.) für die Gäste getroffen und Bad Bodendorf durch einen Foulelfmeter von Daniel Ley aus (25.) ausgeglichen. "Wir erzielen die Tore momentan immer zum psychologisch günstigen Zeitpunkt. Insgesamt waren wir spielerisch auch etwas besser", meinte Jürgen Haubrich, Co-Trainer der Gäste. Der Bad Bodendorfer Trainer Rainer Bell erklärte: "Das 1:2 war der Knackpunkt. Ein Punkt wäre aber möglich gewesen, auch wenn der Gegner leichtes Übergewicht hatte." lkl

    Fußball-Kreisligen Rhein/Ahr
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach