40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Rhein/Ahr
  • » Auch die SG Baar kann SG Hocheifel nicht stoppen
  • Aus unserem Archiv

    KreisgebietAuch die SG Baar kann SG Hocheifel nicht stoppen

    Nach dem 16. Spieltag der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr hat sich die SG Hocheifel mit einem souveränen Sieg über die SG Baar in die Winterpause verabschiedet. Zudem landeten im Tabellenkeller die SG Mendig/Bell II, die SG Wehr und der TuS Mayen II wichtige Siege.

    Christian Morgenschweis ist in dieser Szene auf dem Weg zur frühen 1:0-Führung der SG Westum/Löhndorf im Spiel bei der Grafschafter SV. GSV-Torhüter Daniel Schmitz hat das Nachsehen.  Foto: Vollrath
    Christian Morgenschweis ist in dieser Szene auf dem Weg zur frühen 1:0-Führung der SG Westum/Löhndorf im Spiel bei der Grafschafter SV. GSV-Torhüter Daniel Schmitz hat das Nachsehen.
    Foto: Vollrath

    SG Hocheifel -

    SG Baar/Herresbach 6:2 (4:0)

    Spitzenreiter SG Hocheifel hat das Fußballjahr 2014 in beeindruckender Manier abgeschlossen und bleibt durch den Erfolg über die SG Baar in der laufenden Saison weiterhin ungeschlagen. Bereits zur Pause war die Partie nach vier Treffern der Gastgeber nahezu entschieden. Nach der Pause kämpften sich die Gäste zwar etwas heran, zogen am Ende aber deutlich den Kürzeren. "Das war ein überzeugender Abschluss vor der Winterpause", sagte Hocheifel-Trainer Mario Etteldorf. "Wir haben nach einer schlechten ersten Halbzeit eine gute Reaktion gezeigt", fand Baars Trainer Jakob Weiler, der auf insgesamt 14 Spieler verzichten musste, trotz der deutlichen Niederlage etwas Positives. Torfolge: 1:0 Martin Hertel (20.), 2:0 Luca Dederichs (35.), 3:0 Tobias Weiler (39.), 4:0 Christof Schumacher (44.), 4:1 Peter Racke (55.), 4:2 Oliver Wagner (70.), 5:2 Weiler (78.), 6:2 Kevin Pung (88.).

    SG Mendig/Bell II -

    Sportfreunde Miesenheim 3:2 (2:0)

    Die SG Mendig/Bell II hat sich durch einen Überraschungserfolg gegen die Sportfreunde aus Miesenheim ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft. Für die Mannschaft von Trainer Mike Großkopf war es der dritte Sieg in Serie. "Großes Kompliment an die Mannschaft. Wir waren von Anfang an heiß auf den Sieg", fand Großkopf lobende Worte. Auf der anderen Seite zeigte sich Miesenheims Trainer Markus Laux enttäuscht über die Leistung seiner Mannschaft. "Wir haben alles vermissen lassen, was uns zuletzt ausgezeichnet hat", so Laux. Torfolge: 1:0 Marcel Vogel (3.), 2:0 Florian Gesell (37.), 2:1 Kevin Kowalski (63.), 3:1 Gesell (74.), 3:2 Ibrahim Jaha (90.).

    SG Wehr/Rieden/Volkesfeld -

    SG Elztal 2:1 (1:1)

    Auf dem Hartplatz in Rieden hat sich die SG Wehr gegen die SG Elztal durchgesetzt. Besonders Torjäger Rico Reuter, der zunächst die Führung in der 22. Minute markiert hatte und nach dem Ausgleichstreffer von Moritz Pies (27.) den Siegtreffer erzielte (50.), stach dabei heraus. "Wir waren heute einfach mal dran, uns für die guten Leistungen zu belohnen", meinte Wehrs Assistenztrainer Jürgen Haubrich zufrieden. Dagegen meinte Elztal-Trainer Lars Lauber: "Der Gegner hat gut verteidigt, und wir haben bei den Gegentreffern tatkräftig mitgeholfen."

    TuS Hausen -

    TuS Mayen II 0:2 (0:0)

    Die Reserve des TuS Mayen hat sich im Stadtderby gegen den TuS Hausen durchgesetzt. Herausragender Akteur war dabei Michael Wölm, der durch einen Doppelpack den Sieg für die Gäste herausschoss (60., 73.). "Endlich haben wir noch einmal drei Punkte aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung geholt", zeigte sich Mayens Kapitän Frederik Heusel erleichtert. "Wir haben in einem schwachen Spiel den Kürzeren gezogen", sagte Hausens Trainer Kevin Tost kurz und knapp.

    Grafschafter SV -

    SG Westum/Löhndorf 2:5 (2:3)

    Während den Gästen aus Westum und Löhndorf ein gelungener Abschluss vor der Winterpause gelungen ist, muss die Grafschafter SV auf einem Abstiegsplatz überwintern. "Wir haben verdient verloren, weil wir den Gegner zum Toreschießen eingeladen haben", sagte Grafschaft-Trainer Jörg Rohleder. Sein Gegenüber, Westums Trainer Elmar Schäfer, zeigte sich trotz des Erfolges nicht vollkommen einverstanden mit der Leistung seiner Mannschaft. "Wir haben die Tür zweimal nach komfortablen Führungen wieder aufgemacht", so Schäfer. Torfolge: 0:1 Christian Morgenschweis (2.), 0:2 Tim Palm (11.), 1:2 Niklas Hoffmann (23., Eigentor), 1:3 Palm (38.), 2:3 Philipp Hürtgen (43.), 2:4, 2:5 Palm (56., 82.).

    TuS Fortuna Kottenheim -

    DJK Kruft/Kretz 1:1 (0:0)

    Im Duell zweier Aufsteiger haben sich TuS Fortuna Kottenheim und die DJK Kruft/Kretz mit einem Remis getrennt. Nachdem die Gäste durch ein Eigentor in Führung gegangen waren (52.), gelang den Hausherren in der Schlussphase der Ausgleich durch einen verwandelten Elfmeter von Max Weiler-Tersch. "Wir haben uns zurückgekämpft und gehen nach einem sensationellen Jahr in die Winterpause", kommentierte Kotenheims Spielertrainer Johannes Stenz. Auch Gästetrainer Marco Stadel zeigte sich nicht unzufrieden: "Wir haben super gespielt, es aber nicht geschafft, den Sieg über die Zeit zu bringen." Von unserem Mitarbeiter

    Daniel Fischer

    Fußball-Kreisligen Rhein/Ahr
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach