40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen C
  • » Spitzenspiel in Biebern endet mit Rudelbildung
  • Spitzenspiel in Biebern endet mit Rudelbildung

    Simmern. Der Blick auf den Spieltag in den C-Klassen des Fußballkreises Hunsrück/Mosel:

    Michael Kremer (links) und seine SG Laudert/Lingerhahn/Urbar II kam im Heimspiel in Urbar nicht über ein 1:1 gegen den Tabellendrittletzten VfR Bad Salzig (mit 0:1-Torschütze Mateusz Brulinski) hinaus. Damit verpasste es Laudert II nach Punkten mit Spitzenreiter SSV Boppard II gleichzuziehen. Foto: hjs-Foto
    Michael Kremer (links) und seine SG Laudert/Lingerhahn/Urbar II kam im Heimspiel in Urbar nicht über ein 1:1 gegen den Tabellendrittletzten VfR Bad Salzig (mit 0:1-Torschütze Mateusz Brulinski) hinaus. Damit verpasste es Laudert II nach Punkten mit Spitzenreiter SSV Boppard II gleichzuziehen.
    Foto: hjs-Foto - Hermann-Josef St

    Führungswechsel in der C Hunsrück: Im Topspiel gewann die SG Unterkülztal/Biebertal III daheim auf dem Bieberner Hartplatz gegen die SG Sohren mit 1:0 und hat damit die Spitzenposition in der Klasse vom ehemaligen A-Ligisten übernommen. Hakan Alimci gelang in Hälfte zwei das Tor des Tages. Nach dem Abpfiff der Begegnung ging es noch einmal hoch her. Ein Unterkülztal/Biebertaler lieferte sich ein Wortgefecht mit einem Sohrener Zuschauer, woraufhin es zu einer Rudelbildung zwischen mehreren Spielern beider Teams kam. "Anfangs habe ich noch versucht, zu schlichten. Dann habe ich mich aber zurückgezogen. Es ist wohl eine Beleidigung gefallen. Dann kam es zu dem Disput", berichtete Sohrens Trainer Rainer Kunz. Nach und nach beruhigte sich die Lage wieder. Der Spieler der Gastgeber sah nach den Geschehnissen noch die Rote Karte. Zum Spiel sagte Kunz: "Die Niederlage für uns geht in Ordnung. Das muss man offen und ehrlich zugeben. Es war insgesamt kein gutes Spiel. Unterkülztal III war kämpferisch insgesamt besser." Unterkülztal III (22 Punkte), das nicht aufstiegsberechtigt ist, da die zweite Mannschaft in der B-Klasse spielt, führt das Klassement mit einem Punkt vor Sohren (21) an. Dahinter hat sich die SG Unzenberg II (19) vor dem letzten Hinrundenspieltag und dem Knaller am Sonntag gegen Unterkülztal III in Stellung gebracht nach dem vierten hohen Sieg (9:0 bei Ober Kostenz II) in Serie. Kirchberg III (18) spielte 1:1 in Uhler (17) im Verfolgerduell. Beide Teams belegen die Plätze vier und fünf.

    Durchaus Probleme hatte in der C Rhein der SSV Boppard II in seinem Heimspiel gegen den Vorletzten SG Vorderhunsrück II. Knapp mit 2:1 behielt der SSV die Oberhand. "Boppard war spielbestimmend. Aber in der Defensive haben wir wenig zugelassen. Das war schon okay", kommentierte SGV-Trainer Thorsten Schlag. Boppard II ist nach dem Dreier nun alleiniger Tabellenführer. Die SG Laudert II, die vor dem Spieltag ebenso viele Punkte wie Boppard gesammelt hatte, kam gegen den VfR Bad Salzig lediglich zu einem 1:1. Außerdem schaffte die SG Morshausen II den Sprung auf Rang drei und bezwang die SG Oppenhausen mit 4:2. Zwei kurzfristigen Absagen gab es überdies am Wochenende. Karbach III gegen Sohren II und Damscheid gegen Ehrbachtal II wurden auf Antrag von Karbach III und Ehrbachtal II wegen Spielermangels verlegt.

    In der C Mosel/Eifel hat die SG Illerich ihren ersten Rang behauptet. Gegen das noch punktlose Schlusslicht Düngenheim II gab es am ersten Rückrundenspieltag einen glanzlosen 1:0-Sieg. Deutlicher mit 5:2 gewann der Zweite, die SG Auderath, daheim gegen die SG Eifelhöhe II. Nach einem zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand erzielte die SGA noch vier Treffer. Illerich (25 Zähler) hat damit weiterhin vier Punkte Vorsprung auf Auderath. Besser in Form kommt auch wieder der SV Bruttig-Fankel. Beim 3:1 gegen den FC Burgen feierte der Tabellendritte seinen dritten Sieg in Folge und überholte die spielfreie SG Bremm II (wie Bruttig 18 Punkte). "Die ersten beiden Tore haben wir dem SV geschenkt. Wir hatten dann unsere Chancen. Aber der Sieg für die Gastgeber geht schon in Ordnung", bilanzierte Burgens Trainer Mario Noch. Darüber hinaus feierte die SG Lutzerath II ihren zweiten Saisonsieg. Gabriel Michels sorgte mit seinem späten Tor für ein 1:0 auswärts gegen die SG Hambuch II. le

    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach