40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisliga B Hunsrück/Mosel
  • » B Nord: Ehrbachtal kann Meister werden
  • Aus unserem Archiv

    Simmern/CochemB Nord: Ehrbachtal kann Meister werden

    Die Meisterschaftsentscheidung in der Fußball-Kreisliga B Nord kann bereits am Donnerstag fallen.

    SG Ehrbachtal - SG Buchholz/ Nörtershausen/Oppenhausen (Do., 19 Uhr, in Ney). Mit einem Dreier kann die SGE die Rückkehr ins Kreisoberhaus perfekt machen. Ein Heimsieg hieße aber auch, dass die Buchholzer Aufstiegsträume wohl beendet wären. Der Buchholzer Verantwortliche Bernd Sonne sieht nur eine Möglichkeit: "Wenn wir noch eine Chance haben wollen, müssen wir gewinnen. Das 4:1 in Ellenz hat Hoffnung gemacht, dass wir bestehen können." Hoffnung setzt Sonne zudem in die Rückkehr von Stefan Röhrig und Sören Glesius. Beim Spitzenreiter sind laut Trainer Andreas Braun noch keine Vorkehrungen für eine rauschende Meisterfeier getroffen worden. Er will die Tabellensituation weitestgehend ausblenden: "Klar, wäre es ideal, es schon jetzt zu schaffen. Aber wir sind noch nicht über der Ziellinie und müssen weiter guten Fußball spielen."

    SG Büchel/Beuren - SG Werlau/Holzfeld (Do., 19 Uhr). Die Luft bei Büchel ist schon raus. Anders bei den Gästen. Die Elf von Coach Uwe Schütz braucht im Abstiegskampf jeden Punkt und will selbige in den Partien in Büchel und Illerich einfahren. "Diesen viertletzten Platz müssen wir uns in diesen Spielen holen", weiß Schütz. Verzichten muss er auf Mittelstürmer Bastian Noll. Christopher Benner soll nun die nötigen Tore machen. Schütz traut ihm das zu: "Er ist ein großes Talent, ruft das aber nicht immer ab. Das bringt mich manchmal auf die Palme bei ihm." ba

    Kreisliga B Hunsrück/Mosel
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach