40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Ost
  • » Osterspai will theoretische Chance wahren - Fünf Zusagen in Gückingen
  • Aus unserem Archiv

    Rhein-LahnOsterspai will theoretische Chance wahren - Fünf Zusagen in Gückingen

    Mit dem TuS Gückingen befindet sich eine Mannschaft aus dem Rhein-Lahn-Kreis bereits auf Abschiedstournee. Der Abstieg aus der Fußball-Bezirksliga Ost ist schon seit Wochen besiegelt. Das zweite Team im Bunde, die FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen, könnte am Sonntag bei der SG Ellingen ihre letzte theoretische Chance auf den Ligaverbleib verspielen und den Gückingern in die Kreisliga A folgen. Beide Spiele der Rhein-Lahn-Rivalen sind für Sonntag, 14.30 Uhr, angesetzt.

    Keine Abwanderungswelle nach dem Abstieg: Kevin Herber (vorne rechts) ist einer von fünf Stammspielern, die dem TuS Gückingen auch für die kommende Runde ihre Zusage gegeben haben.  Foto: Marco Rosbach
    Keine Abwanderungswelle nach dem Abstieg: Kevin Herber (vorne rechts) ist einer von fünf Stammspielern, die dem TuS Gückingen auch für die kommende Runde ihre Zusage gegeben haben.
    Foto: Marco Rosbach

    SG Ellingen/Bonefeld/Willroth - FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen (Hinrunde 3:1). Den Ligaverbleib hat die FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen nicht erst seit der bitteren 0:4-Niederlage vor eigener Kulisse gegen den TuS Montabaur nicht mehr in der eigenen Hand. Die Elf vom Rhein ist die zweitschlechteste Rückrundenmannschaft - nur der Kreisrivale aus Gückingen hat in der zweiten Saisonhälfte weniger Punkte geholt. Wer selbst im Saisonendspurt nicht siegt, der muss zwangsläufig mit dem Abstieg rechnen. Bei nunmehr fünf Punkten Rückstand auf Montabaur helfen der FSV nur noch zwei eigene Siege und zwei Niederlagen des Kontrahenten aus der Westerwälder Kreisstadt. "Wenn man unsere Ergebnisse aus der Rückrunde sieht und realistisch ist, dann war’s das", gibt Trainer Nico Helbach deshalb auch zu. Da die theoretische Chance auf den Ligaverbleib aber (noch) nicht verstrichen ist, erwartet Helbach von seiner Mannschaft in Straßenhaus gegen Ellingen noch einmal einen engagierten Auftritt: "Gegen die zwei spielstarken Gegner, die jetzt noch kommen, müssen wir uns aber jetzt noch einmal konzentrieren, denn sonst kann es passieren, dass man auseinandergenommen wird."

    SG Müschenbach/Hachenburg - TuS Gückingen (Hinrunde 3:1). Zum vorerst letzten Mal geht der TuS Gückingen am Sonntag in der Bezirksliga auf Reisen. Ob die Fahrt des Tabellenletzten nach Hachenburg zur SG Müschenbach/Hachenburg mehr als nur ein schöner Sonntagsausflug wird, weiß auch Gückingens Trainer Mike Döblitz noch nicht. "Wichtig ist, dass sich keiner verletzt und wir keine unnötigen Karten bekommen", sagt der Coach, der somit schon einen kleinen Blick in Richtung neue Saison wagt. Beim "Neuanfang" in der Kreisliga A Rhein-Lahn steht Döblitz zumindest der grobe Stamm seiner aktuellen Mannschaft wieder zur Verfügung.

    Mit Malte Korneffel, Kevin Herber, Cihan Türk, Niklas Isselbächer und Darius Kloft haben in der vergangenen Woche gleich fünf TuS-Akteure ihre Zusage für die neue Spielzeit gegeben. Kevin Esser wird den Königstein am Saisonende jedoch verlassen. Ihn zieht es wohl über die Landesgrenze nach Hessen zur Reserve des Hessenligist SV Rot-Weiß Hadamar. Am Sonntag wird jedoch auch Esser noch einmal im Gückinger Aufgebot stehen. Mike Döblitz kann nach der Rettung der zweiten Mannschaft in der B-Klasse wieder seinen kompletten Kader aufbieten und hat deshalb zumindest berechtigte Hoffnungen, dass die Partie in Hachenburg mehr als nur ein schöner Wochenendausflug in den Westerwald wird. Nils Heinen

    Fußball-Bezirksliga Ost
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach