40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Mitte
  • » Sargenroth: Kevin Kaiser ist die Überraschung
  • Aus unserem Archiv

    SimmernSargenroth: Kevin Kaiser ist die Überraschung

    In der Fußball-Bezirksliga stehen noch zwei Begegnungen an: Am Sonntag spielt TuS-Kirchberg-Schreck Westum gegen Cosmos Koblenz und bereits am Samstag (14.30 Uhr, in Unzenberg) empfängt Abstiegskandidat SG Sargenroth/Unzenberg/Mengerschied den Vierten TuS Oberwinter zu einem Wiederholungsspiel.

    Am 30. August war folgendes in Oppertshausen passiert: In der 72. Minute knickte Schiedsrichter Marc Schiry um und brach die Partie beim Stand von 3:1 für Oberwinter ab. Unter den Zuschauern befand sich Schiedsrichter-Beobachter Hans-Jürgen Diel aus Alterkülz, der anbot, die Partie zu Ende zu leiten. Sargenroth war damit nicht einverstanden und spielte nur unter Protest zu Ende. Oberwinter gewann 4:1. Die Spruchkammer entschied auf Wiederholungsspiel, weil Diel als Ersatzmann nicht die nötige Qualifikation hatte, da er nur noch bis zur A-Klasse pfeifen darf.

    Jetzt kommt es zum Wiedersehen mit Oberwinter. "Von unserer Seite ist nichts hängen geblieben, wir haben ja auch vom Sportgericht Recht bekommen. Ich denke, Oberwinter sieht das auch sportlich und will nicht irgendwelche Gefechte austragen", sagt Sargenroths Trainer Andreas Auler.

    Auf dem tiefen Unzenberger Rasen will sich seine SG wie vor fünf Tagen gegen Metternich (1:1) einen Zähler erkämpfen. "Dann würden wir nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern", sagt Auler. Drei Teams müssten momentan runter: Sargenroth ist zwar Viertletzter, aber punktgleich mit dem Drittletzten Immendorf, der am Sonntag überraschend mit 3:0 gegen Oberwinter gewonnen hatte.

    Bei Sargenroth fehlt Steven Tittel, für ihn spielt Viktor Singer im Mittelfeld. Ansonsten wird es bei der SG keine Änderungen geben. Das heißt auch: Auf rechts wirbelt weiter Kevin Kaiser, dem gegen Metternich bereits sein sechstes Saisontor gelang. "Kevin hat eine starke Entwicklung genommen", lobt Auler den Überraschungsmann in seiner Mannschaft. bon

    Fußball-Bezirksliga Mitte
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach