40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Mitte
  • » Rheinböllen überrascht Metternich
  • Aus unserem Archiv

    MetternichRheinböllen überrascht Metternich

    Paukenschlag durch den TuS Rheinböllen in der Fußball-Bezirksliga: Das Team von Peter Ritter gewann beim Vizemeister FC Metternich mit 2:1 (2:0).

    Vor dem Spiel hatte Ritter seine Mannschaft noch harsch kritisiert und zu wenig Zusammenhalt auf dem Platz ausgemacht. Das war nun in Metternich ganz anders. "Wir sind als Mannschaft aufgetreten, und dann ist vieles möglich. Das haben die Jungs eindrucksvoll unter Beweis gestellt", lobte Ritter.

    In der Metternicher Kaul verteidigte Außenseiter Rheinböllen nicht nur, sondern zeigte auch "Courage" (Ritter) im Offensivspiel. Belohnt wurde das zum ersten Mal nach 26 Minuten, als Linksfuß André Spengler in Arjen-Robben-Manier von rechts nach innen zog und den Ball ins lange Eck zirkelte. Rheinböllen erhöhte die Führung nach 33 Minuten durch Markus Hofrath, der nach einem Eckball goldrichtig stand. Für Hofrath war es das erste Spiel von Anfang an seit mehr als einem Jahr. "Ich war sehr zufrieden mit ihm", so Ritter.

    Und Metternich? Bis zur 80. Minute durfte Rheinböllen den 2:0-Vorsprung ohne große Not verwalten. Dann setzte der FC alles auf eine Karte und spätestens nach dem 1:2 durch Tobias Lommer (88.) geriet der Gäste-Sieg noch in Gefahr. Doch Rheinböllens Keeper Marc Reifenschneider war der Turm in der Schlacht und pflückte alle hohen Bälle in den Strafraum weg.

    Rheinböllen: Reifenschneider - Kuznecov, Dobrzynski, Steigerwald, Hofrath (72. Bittner), Herdt, Aquila, Spengler, Schener (63. Helmerich), Rott, Reiner.

    Nächste Aufgabe für Rheinböllen: am Samstag (17.30 Uhr) gegen Oberwinter. bon

    Fußball-Bezirksliga Mitte
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach