40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Mitte
  • » Gestürzter FC Metternich schlüpft in Biebernheim in die Rolle des Jägers
  • KoblenzGestürzter FC Metternich schlüpft in Biebernheim in die Rolle des Jägers

    Durch das enttäuschende 1:1 gegen Ata Spor Urmitz hat der FC Metternich die Spitzenposition in der Fußball-Bezirksliga Mitte räumen müssen. In der Rolle des Jägers steht die Germania nun beim Spiel in Biebernheim gehörig unter Druck. Kaum etwas zu verlieren hat die SG Mülheim-Kärlich II in Kirchberg, sie will sich beim Tabellenzweiten so gut wie möglich verkaufen. Den jüngst ordentlichen Auftritten des FC Cosmos Koblenz wollen Mannschaft und Trainer einen weiteren hinzufügen, gegen den Aufsteiger aus Gering-Kollig sind im Heimspiel drei Punkte fest eingeplant. Dem guten Spiel in Metternich will Urmitz auch einen überzeugenden Heimauftritt folgen lassen und gegen Gönnersdorf wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren.

    FC Cosmos Koblenz - SG Elztal Gering So., 14.30 Uhr

    „Zuletzt haben uns sechs Stammspieler gefehlt, dennoch haben wir in Bad Breisig gewonnen. Am Sonntag gegen Gering-Kollig sind alle zurück, dann wollen wir die guten Leistungen der vergangenen Wochen mit einem Sieg bestätigen“, sagt Cosmos-Trainer Erkan Aydogan und fügt an: „Wir nehmen die Favoritenrolle an und wollen durch einen weiteren Dreier unsere gute Tabellenposition noch weiter verbessern.“

    TuS Kirchberg- SG Mülheim-K. II So., 14.45 Uhr

    Nach den überzeugenden Siegen gegen Gönnersdorf und Vordereifel Müllenbach will die Mannschaft von Trainer Cihan Akkaya in Kirchberg für eine Überraschung sorgen, allerdings wird das Vorhaben erschwert durch akuten Personalmangel. „Mir stehen nicht alle Akteure zur Verfügung – und das ausgerechnet in unserer Lage. Aber jammern nützt nichts, wir müssen als Kollektiv auftreten und mittels mannschaftlicher Geschlossenheit überzeugen. Wir wissen aber, wie schwer es in Kirchberg wird“, so der Coach.

    SG Niederburg/Biebernheim - FC Metternich So., 15 Uhr

    „Wir müssen die gegen Urmitz verlorenen Punkte möglichst schnell vergessen und am Sonntag eine neue Serie starten. Noch ist alles für uns drin“, sagt Metternichs Spielertrainer Tobias Lommer, dem man die Enttäuschung über das Remis im Heimspiel gegen Ata Spor noch deutlich anmerkte. Eine Niederlage auf dem Hartplatz in Biebernheim würde den Aufstiegshoffnungen der Germania einen deutlichen Dämpfer verpassen. „Alles andere als ein Sieg wird uns erheblich zurückwerfen“, lässt Lommer deutlich durchblicken, was er mit seiner Mannschaft anstrebt.

    Ata Sport Urmitz - SG Gönnersdorf-Brohl So., 15 Uhr

    „Das 1:1 in Metternich hat uns einen zusätzlichen Punkt gebracht, der aber nur etwas wert ist, wenn wir unser Heimspiel am Sonntag gegen Gönnersdorf gewinnen“, sagt der Urmitzer Talat Begen. „Wir gehen die Begegnung optimistisch an. Wer bei einem Spitzenteam punktet, sollte auch in der Lage sein, das Heimspiel gegen Gönnersdorf siegreich zu gestalten“, verbreitet er Zuversicht. wzi

    Artikel drucken
    Fußball-Bezirksliga Mitte
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach