40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Mitte
  • » Argenthal gleicht fast ein 0:3 aus
  • Aus unserem Archiv

    OberwinterArgenthal gleicht fast ein 0:3 aus

    Fast hätte es Fußball-Bezirksligist SG Argenthal/Liebshausen/Mörschbach geschafft, in der Schlussphase einen 0:3-Rückstand beim TuS Oberwinter auszugleichen. Nach 94 Minuten musste das Team, dessen Trainer Michael Schwegel unter der Woche zurückgetreten war, dann doch ein 2:3 (0:2) hinnehmen.

    Gegen den favorisierten Gastgeber agierten die Argenthaler mutig und sorgten so für ausgeglichene Spielanteile. Jedoch stellte der TuS seine brutale Effektivität unter Beweis: Mit den ersten beiden Chancen markierten Jonas Jaber per Freistoß (8.) und Mario Brötz (17.) die Tore zum 2:0. Den Kopf ließen die SGler aber nicht hängen. Den Anschlusstreffer verhinderten bei den Versuchen von Michael Schmidt und Max Kunze Pfosten und Latte.

    Um die Chance auf einen Punktgewinn zu gewähren, mussten die Gäste immer weiter aufmachen. Den Platz zum Kontern nutzten die Oberwinterer jedoch: Jaber traf per Flachschuss zum 3:0 (64.). Mit dem komfortablen Vorsprung schienen die Hausherren die Begegnung aber abgehakt zu haben, was die SG bemerkte und Druck machte. Hektisch wurde es erst in der Schlussphase, als der eingewechselte Lars Silbernagel nach Vorlage von Maurice Volkweis (90.) und einem Torwartfehler (92.) den Anschluss zum 2:3 herstellte. Der dritte Treffer gelang in den letzten beiden Minuten der Nachspielzeit jedoch nicht mehr. "Da hatte der TuS Glück, dass nicht mehr so lange zu spielen war", sagte der Doppeltorschütze der Argenthaler.

    Argenthal: Reuther - Weber (65. Klockner), Schmidt, Hilgert-Walber, Volkweis, Römer, Leyendecker, Metz (46. Hoffmann), Kauer, Theise, Kunze (79. Silbernagel).

    Nächste Aufgabe für Argenthal: am Dienstag, 21. Februar, in Simmern gegen Gönnersdorf. fst

    Fußball-Bezirksliga Mitte
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach